Texasradiofish

texasradiofish

Im Gespräch heute ist Electronico, einer der beiden Köpfen des Projekts texasradiofish. Texasradiofish ist im Netz so gut wir ausschließlich bei dig.ccmixter bit ccmixter zu finden. Der Qualität tut dies aber keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Die Musik der beiden liegt immer irgendwo im Umfeld von Blues, Jazz, Funk und Rock.

Dass sie aber auch anders können, zeigen sie bei dem Hörtipp: Morning Emerges (CC-BY-NC). Einen guten Überblick über ihr Werk erhält man auch in Susans Podcast Blue Plate Special 01.

Gestartet wurde das Projekt 2003 von Electronico und ElRon Xchile 2003. Die beiden leben in Galveston Count, Texas. Ihre Musik besteht aus im Studio eingespielten Instrumentalspuren, gesampleten Audio-Elementen, Acapellas und computergenerierten Klängen. Alles was sie als Team erstellt haben, ist bei ccmixter veröffentlicht worden.

Ihre frühen Songs aus den ersten Jahren der Zusammenarbeit wurden bisher nirgends der Allgemeinheit zugänglich gemacht. 2007 entdeckten texasradiofish dann ccmixter, das schnell zu ihren primären Quelle für Acapellas wurde.

We appreciate the supportive community and the collaborative effort, and creative commons licensing fits our current free music production and distribution model. It made sense to make ccmixter our home base.

Seit November 2009 sind die dann aktiver Teil der Community geworden. In der Zeit haben sie 80 Songs, eine Site Promo und acht eigene Samples veröffentlicht. Dies entspricht einem Schnitt von vier Songs pro Monat. Dies schaffen sie nur, indem sie sehr diszipliniert arbeiten. Jeden Freitag ist die Nacht für das Aufnehmen und Mixen reserviert, einige Nächte in der Woche werden dann für das Editieren und Komponieren genutzt.

Our children are grown, we stopped playing in bands in 2003 and music production is our primary past time. We have the time to produce music. Currently, productivity is about disciplined use of our time.

Musik ist für sie primär ein Hobby, dem sie nach 30 Jahren Arbeit als Systementwicker für Echtzeit- und Highperformance-IT-System frönen. In der Freizeit die ihnen ansonsten noch bleibt ist ElRon als Guitarren-Modder aktiv, Electronico dagegen übt sich im Videoschnitt. Ebenfalls durchaus auf einem ansehbaren Niveau, wie dieser Clip beweist.

Texasradiofish legen es auch gar nicht darauf an, mit dem Verkauf von Musik Geld zu verdienen. In Susans „The Mixing Kitchen" erklären sie im Blue Plate Special 01 auch, wieso dies so ist. Sie haben in allen ihren vorherigen Bands die Erfahrung gemacht, dass Geld Bands zerstört. Sobald sich ein gewissen finanzieller Erfolg anbahnt, verändert sich die Stimmung und die Bands zerbrechen. Die zwei fühlen sich wohler, wenn sie sich stressfrei darauf konzentrieren können gemeinsam orginelle und kollaborative Werke einfach um der Kunst selber zu erstellen. Sie möchten aber nicht ausschliessen, dass andere Bands mit dem „Problem Geld" besser umgehen können.

Auf die Frage, ob für Musik bezahlt zu werden nicht die Qualität ihrer Werke verbessern könnte, antworten sie ganz pragmatisch: Natürlich könnten sie sich dann besseres Equipment für ihre Studio kaufen, aber sie würden dadurch kaum mehr Zeit erhalten, um in gewünschter Orginalität und Qualität produzieren zu können.

We have no plans to pursue commercial music revenue at this time.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.3 (25 votes)

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen