Ich höre Stimmen - Loreen aus Schweden gewinnt...

Kurz-URL: http://mkzä.de/1625

... ob aber Loreens Stimme gewinnen wird? Darum geht es im Folgenden.

Wetten, dass Schweden den Grand Prix gewinnt?
Schweden ist der Favorit.
Eurovision Song Contest hat einen großen Favoriten.
Ist Loreen jetzt schon die Siegerin?

usw. usw.

Spannend ist das definitiv nicht, es erinnert eher an 2009 und 2010 mit den Siegen von Rybak und Meyer-Landrut. Eine Strategie, bei der die Kandidaten so ausgiebig und nervtötend als Favoriten gehandelt werden, bis sich das Publikum wahrscheinlich genötigt fühlt, sie als Sieger anzuerkennen und für sie anzurufen ;-)

Eine weitere Gemeinsamkeit zwischen diesen dreien ist, dass man im Gegensatz zu den anderen Wettbewerbsstücken hier von Anfang an die Endversion geliefert bekommt. Während also andere Musiker wie in einer Art Doku-Soap an der Optimierung ihres Auftrittes teilnehmen lassen, scheinen sich diese Kandidaten entspannt zurückzulehnen. Lichteinfall, Farben, Windmaschine, Miene, jede Haarsträhne, alles unverändert, seit langem bekannt. Das ist für mich als Fan langweilig, aber vielleicht ein sicherer Hinweis darauf, dass wir es hier zu 100% mit industrieller Konfektionsware zu tun haben. Und ja, an einer Persilpackung kann man ja auch nicht einfach mal die Logofarbe oder das Packungsformat ändern...Und sie muss dementsprechend perfekt klingen. Mit großem Interesse habe ich mir daher Loreens erste Probe angesehen.

ESCKAZ live in Baku Loreen (Sweden) - Euphoria 1st rehearsal

Wie Loreen selber schon zugegeben hat, hat sie Probleme, gleichzeitig zu singen und zu tanzen. Man hört, dass sie an manchen Stellen aussetzt, die Stimmen kommen dann aus dem Off, vom Backgroundchor, oder ist die Stimme vielleicht sogar vom Band eingespielt? Bei 01'55 geht beispielsweise alles durcheinander, bei 01'59 setzt sie ganz aus, das "my heart" kommt - von woanders her. Bei 02:34 weicht sie wieder völlig von den anderen Stimmen ab usw.

Die Wetten müssten also nicht heißen, ob sie gewinnt, sondern ob der Tontechniker es schafft, ihre Schwächen geschickt zu überbrücken. Nach den Erfahrungen 2010 gehe ich jede Wette ein: Er wird es schaffen. Es ist nicht so, dass ich im Showbusiness Wahrheit und Ehrlichkeit erwarte, aber ich kann diesen ganzen Aufwand an Promo und Mauschelei nicht nachvollziehen. Da werden Spin-Doktoren, PR-Consultants, Agendasetter, Werber, Imageberater, Marktforscher, Eventmanager und Mediencoaches und jede Menge Techniker benötigt, um für 3 Minuten solche Musiker wie beispielsweise Donny Montel aus Litauen zu überbieten, die sich genau das alles nicht leisten können...?

Und dabei hätte Loreen das vielleicht gar nicht nötig. Es gibt von diesem Lied eine Performance, die nicht nach Waldorfschule aussieht. Stattdessen hat man das Gefühl, eine selbstbestimmte Sängerin zu erleben, bei der man gar keine Lust hat darauf zu achten, ob denn nun auch jeder Ton stimmt. Für diese Version meine 12 Punkte.

http://www.youtube.com/watch?v=Y9PdRw3F940

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 3 (1 vote)

Kommentare (2)

Finde den Song einfach super, sie hat eine tolle Stimme, einfach Gänsehaut pur! Absolut zurecht gewonnen, freue mich schon auf weitere Lieder!!! Übrigens ist das Video, das erschreckend viele nicht kennen auch super. Toller Artikel über Loreen Edda ;) LG Sabs

Ich kann Sabrina nur beipflichten. Ein wirklich schönes Lied und eine tolle Frau.

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen