Weblog von Edda

Eurovision Song Contest 2014 - Maria Yaremchuk für die Ukraine

Yaremchuk.jpg

Das Zusammenfallen von internationalen Großereignissen in Politik und dem Eurovision Song Contest ist seit der ukrainischen Ausrichtung in 2004 einerseits und deren Orangenen Revolution andererseits nicht mehr ungewöhnlich. Es war abzuwarten, ob sich ESC und politische Unruhen dieses Jahr in die Quere kommen. Aber - mir ist darüber nichts bekannt geworden. Weiterlesen »

Eurovision Song Contest 2014 – Österreich und Polen vulgär

Conchita.jpg

Die ESC-Beiträge werden überall von staatsnahen Rundfunkhäusern ausgewählt, entweder intern oder mittels Vorentscheidung. Bereits am 10.09.2013 hat der ORF Conchita Wurst alias Tom Neuwirth für den ESC nominiert. Seitdem warb er mehr visuell als akustisch für sich, und zwar als Bartträger in Frauenkleidern - und irritiert mich mit aufdringlichem Zurschaustellen seiner sexuellen Vorzüge. Ok, aber ist das nach zahlreichen Christopher Street Days, nach Westerwelle und Wowereit und gefühlten 10.000 Tunten beim ESC noch nötig? Weiterlesen »

Eurovision Song Contest 2014 - Die deutsche Band Elaiza und Dilara Kazimova aus Aserbaidschan im Vergleich

Elaiza.JPG

Dass mir die aserbaidschanische Herangehensweise an das Thema Eurovision Song Contest bislang besser gefällt als die deutsche, führe ich darauf zurück, dass in Aserbaidschan eine Frau die Oberhoheit über dieses Thema hat, und zwar ist dies Mehriban Aliyev, die Gattin des Präsidenten Illham Aliyev. Sie setzt bei ihrem Verständnis von Erfolg offensichtlich andere Schwerpunkte, die vor allem auch durch ein modernes Frauenbild zum Ausdruck gebracht werden. Weiterlesen »

Eurovision Song Contest 2014 - Von Pathos zu Bathos

refshaleoen7.jpg

Während man in der Popmusik für gewöhnlich unsaubere Intonationen toleriert oder sogar als individuellen Ausdruck wahrnimmt, scheint man im europäischen Ausland wieder verstärkt Wert auf die Reinheit des Gesanges zu legen. Die Ergebnisse sind für mich allerdings ein Balance-Akt zwischen Faszination und Lachnummer.

Schweden Weiterlesen »

Georgien gewinnt den Eurovision Song Contest 2014 – We are going Shin

Georgia_artist_photo.jpg

Um mein Vergnügen an solchen Vorhersagen nachvollziehen zu können, muss man sich meinen ironischen Text zum absurden Eurovisionsbusiness vom letzten Jahr durchlesen. Am Ende heißt es: „Georgien wird für uns zu einem musik- und soziokulturellen Entwicklungsland. Dass dies nicht ganz richtig ist, beweist mir schon ein Konzertbesuch von The Shin. Weiterlesen »

Finale USFD 2014 – Du hast keine Chance, aber nutze sie

Ein weiteres Mal mussten sich Musiker, die sich bereits für die deutsche Musikszene verdient gemacht haben, gemeinsam mit ihren treuen Fans wegen kruder Strategien geschlagen geben. Vorsichtshalber bevor überhaupt das Produkt des Internetcastings bekannt war, habe ich schon am 13.02.2014 dessen Sieg vorausgesehen. Das ist allerdings im Rahmen der Eurovision keine besondere Leistung. Immer der gleiche Männerstammtisch, immer die gleiche Masche. Weiterlesen »

Deutsche Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2014 - Finale von USFD

Santiano logo.png

Am 13. März 2014 wird es soweit sein, 8 Acts mit jeweils 2 Musikstücken werden um das Ticket nach Kopenhagen konkurrieren. Obwohl ich das Konzept bereits als unausgewogen kritisiert habe, und obwohl manche den bekannteren Stars einen Vorteil einräumen, ist für mich das Rennen dennoch offen, denn die Acts sind gleich gut. Weiterlesen »

Deutsche Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2014

800px-Unser_Song_für_Dänemark_2014.png

Nach dem Votingdebakel im letzten Jahr, hat man dieses Jahr die Jury abgeschafft. Fast. Dieses Jahr liegt die Crux im Konzept. Für den Wettbewerb um die ESC-Teilnahme in Kopenhagen wurden 7 Acts ausgewählt, die mit jeweils 2 Musikstücken gegeneinander antreten werden. Weiterlesen »

Ein anderer Eurovision Song Contest ist möglich

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/2926
eurovision.jpeg

Nächstes Jahr feiert der Eurovision Song Contest sein 60-jähriges Bestehen. In diesen 60 Jahren unterlag er immer wieder Veränderungen, meiner Meinung nach wäre mal wieder ein Relaunch fällig: Weiterlesen »

Turkvision – Schamanengesang, Ganzkörperschleier und dynamischer Ethnopop

Turkvision_13.jpg

Am 19. und 21. Dezember 2013 fand in der türkischen Stadt Eskisehir der Wettbewerb Turkvision statt, diesmal mit richtig internationalem Flair und medienwirksamer Promotion. 24 Teilnehmer aus verschiedenen turksprachigen Ländern und Regionen traten gegeneinaner an und suchten das beste Lied und die beste Stimme der türkischen Welt. Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen