Gentrifizierung in Bildern: Empire St. Pauli

Empire St. PauliDer Dokumentarfilm Empire St. Pauli von Irene Bude und Olaf Sobczak dokumentiert den Vorgang der Gentrifizierung St. Paulis anschaulich, fast ausschließlich über Interviews. Produziert wurde von der GWA St. Pauli. Die GWA (Gemeinwesenarbeit) St. Pauli ist ein gemeinnütziger Verein und seit 1975 im Bereich Sozial- und Kulturarbeit im Stadtteil aktiv.

Exemplarisch am Großprojekt des Brauquartiers zeigt der Film den Industriewandel und Gentrifizierungsprozess auf. Auf dem ehemaligen Gelände der Astra-Brauerei wurden über 350 Millionen Euro investiert, der Astra-Turm wurde abgerissen und wieder aufgebaut. Hochwertige Genossenschaftswohnungen entstanden wo früher Mietwohnen waren. Dies führt dazu, dass einkommensstarke Haushalte in die neuen Wohnungen. Alte Kiezkneipen werden von exklusiver Gastronomie und schicken Cafes abgelöst. Die Verlierer sind die Menschen, die in den ehemals günstigen Wohnungen lebten und die in den Kneipen für 1,50 Euro ein Bier trinken konnten.

Die Gentrifizierung (von engl. Gentry /dʒɛntri/: niederer Adel), teils auch Gentrifikation (von engl. Gentrification) ist ein in der Stadtgeographie verwendeter Begriff, der einen sozialen Umstrukturierungsprozess eines innenstadtnahen Stadtteils beschreibt. Dabei geht es um die soziokultururellen Veränderungen in einem ursprünglich ärmlicheren Viertel, wenn Immobilien zunehmend von wohlhabenderen Eigentümern übernommen und baulich verändert werden.
Quelle: Wikipedia

Vorführungen

Mit dem Erwerb der DVD darf der Film zu den folgenden Bedingungen öffentlich aufgeführt werden: Namensnennung, Keine kommerzielle Nutzung, Keine Bearbeitung. Die Filemacher würden sich über eine Wertschätzung für die geleistete Filmarbeit freuen. Sowohl Feedback als auch Spenden werden gerne angenommen. Einnahmen (durch z.B. Eintritt, Getränke, Verzehr) sollten fair (z.B. 50/50) geteilt werden. Spenden bitte unter Angabe des Verwendungszwecks "Empire St. Pauli" auf das folgende überweisen:

Kontoinhaberin: GWA
Hamburger Sparkasse
BLZ 200 505 50
Konto Nr.: 1024217091

Bei rechtzeitiger Information über den Aufführungsort und -Zeit. Evtl. kommt eventuell jemand vom Filmteam nach der Aufführung dazu, um für eine anschließende Diskussion und Fragen zur Verfügung zu stehen.

Bezugsmöglichkeiten

Die Dokumentation kann auf der Webseite empire-stpauli.de für 10€ zzgl 2€ Versandkosten auf DVD bestellt werden. Er wird zusammen mit einer 28-seitigen Broschüre ausgeliefert. Lizenziert wurde er unter CC-BY-NC-ND.

Im Netz kann er über ed2k ( ed2k://|file|empire_stpauli.mp4|716934809|500BF663A2E1D98BFB457A42BD5BB3EF|/ und via BitTorrent (empire-stpauli.torrent) bezogen werden (684 MB, mp4/divx).

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 votes)

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen