defekt 86

defekt 86

Die deutsche Postpunk/Darkwave-Band defekt 86 sind für mich keine Unbekannten mehr, waren sie doch schon auf dem Sampler "Quintessenz 2009 - 2011" des Netlabels af-music vertreten, wo sie auch 2009 ihr Debüt-Album "Ultramarin" veröffentlichten.

http://defekt86.bandcamp.com/album/ultramarin

defekt 86 spielen die gesamte Klaviatur der dunklen Genres, erinnern mal an The Sisters Of Mercy, Joy Division oder frühe The Cure. Das dunkle Timbre der Stimme von Sänger Kain Rauschen liegt zwischen Ian Curtis und Veljanov. Die Texte sind zumindest auf dem Debut-Album in deutscher und englischer Sprache verfasst. Das änderte sich bei den folgenden Veröffentlichung Suicide Hero, mit dem achteinhalb Minuten langen "Mother Came" als "B-Seite", das mich sehr an The Cure erinnert, Imperfection und Control. Letzteres wurde ganz frisch am 21.03.2014 veröffentlicht, wie alle Werke der Kölner unter der Lizenz CC by-nc-sa.

http://defekt86.bandcamp.com/album/control

Der Titeltrack ist eine Verbeugung vor Joy Division und The Sisters Of Mercy, der zweite song "Empire Of Light" erinnert stimmlich an Tom Smith von den Editors, musikalisch an frühe New Order.

Wer wie mit Post-Punk und Darkwave aufgewachsen ist, für den sind defekt 86 Pflicht, aber auch Indie-Rock-Fans solten ruhig mal reinhören, da defekt 86 eine sehr vielfältige Musik bieten und manchmal auch vor poppigen Melodien nicht zurückschrecken.

defekt 86 im Netz: Bandcamp | Facebook | Jamendo | Last.fm | Reverbnation | Songkick

(Der Original-Beitrag ist in meinem Weblog erschienen.)

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 votes)

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen