The Freak Fandango Orchestra

The Freak Fandango Orchestra

Bekanntlich wird der Monat Dezember musikalisch von weihnachtlichen Klängen dominiert. Wer dem so gar nichts abgewinnen kann oder hin und wieder etwas Abwechslung sucht, dem empfehle ich heute eine Band, die dort her kommt, wohin viele Landsleute in diesen Tagen dem Weihnachtstrubel entfliehen, aus Spanien, genauer aus Barcelona. Die Rede ist von The Freak Fandango Orchestra.

Die Band wurde 2007 gegründet und besteht aktuell aus den Mitgliedern David (Schlagzeug), Jürgen (Gitarre und Gesang), Xavi (Bass), Alfonso (Violine), Noe (Akkordeon), Vitto (Saxophon) ud Armin (Trompete). An der Instrumentiertung kann man vielleicht schon erkennen, um schnöden Rock geht es dem Septett nicht, ihre Welt ist der Gypsy-Folk. Das darf man sich jetzt aber nicht wie die freie Ausgabe der Gypsy Kings vorstellen, denn The Freak Fandango Orchestra neigen auch zum Ska-Punk und Polka.

"Love, Death And A Drunken Monkey" und "Tales Of A Dead Fish" heißen die bisher bei Jamendo erschienen Alben, dazu die Single "The Hug", das reicht für gut eine Stunde gute-Laune-Musik gegen Weihnachtsstreß oder triste Winter-Stimmung.

The Freak Fandango Orchestra im Netz: Facebook | Jamendo | Last.fm | MySpace | Reverbnation | Twitter | YouTube

(Der Original-Beitrag ist in meinem Weblog erschienen.)

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (3 votes)

Ein Kommentar

5

Ein Song von denen wird auch hier verwendet:

http://vimeo.com/68002699

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen