The Spin Wires

The Spin Wires

Das Trio Tyson Prince (Gitarre/Gesang), RJ Porter (Bass/Gesang) und Joe Grasso (Drums) aus Buffalo (USA) wandelt als The Spin Wires auf den Spuren von Bands wie Franz Ferdinand, The Black Keys und The Arctic Monkeys.

Mit ihrer selbstbetitelten EP, die sie Ende September im Eigenvertrieb und unter Creative Commons veröffentlicht haben, treten sie aus den Schatten der erwähnten Reverenzkapellen. Die 7 Songs gehen ins Ohr und in die Beine, was gleich mit dem Opener "Girls Like You" klargestellt wird. Der Titel des zweiten Stücks "Should I Dance Or Should I Die" ist daher auch nur als rhetorische Frage zu verstehen, natürlich muß getanzt werden!

The Spin Wires EP, by The Spin Wires

Neben der EP, die bei Bandcamp als Download 7 US-$ kostet sowie für 12 US-$ als limitierte CD erhältlich ist, gibt es einen sogenannten The Spin Wires Sampler, der kostenlos herunterzuladen ist und neben zwei Songs der EP ("Ignite", "Girls Like You") drei Coverersionen im Pop-Punk-Rock-Gewand enthält, nämlich "I Love It (I Don't Care)" (Icona Pop), "We Can't Stop" (Miley Cyrus) und "Applause" (Lady Gaga). Außerdem gibt es eine instrumentale Version der EP, die ausdrücklich für die Verwendung in Computerspielen, Videos und anderen Medien gedacht ist. Auch die instrumentale EP ist als kostenloser Download bei Bandcamp zu haben.

Das sich The Spin Wires trotz Jura-Studiums nicht sehr ernst nehmen, beweisen sie in ihren Videos, besonders in denen zu den Cover-Versionen.

The Spin Wires im Netz: Amazon MP3 | Bandcamp | Facebook | iTunes | Last.fm | Soundcloud | Twitter | Youtube

(Der Original-Beitrag ist in meinem Weblog erschienen.)

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 vote)

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen