50.299 Bücher mit gemeinfreien Kinderliedern

50299 - Preview

Der als gemeinnützig anerkannte Musikpiraten e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen 50.299 (Quelle: Regionaldatenbank) Kinderbetreuungseinrichtungen in Deutschland ein Liederbuch mit gemeinfreien Kinderliedern zur Verfügung zu stellen. So soll ein einfacher Zugang zu dem teilweise jahrhundertealten Kulturgut gewährleistet werden. Hierfür werden sowohl noch Helfer, die die Bücher verteilen, als auch Sponsoren gesucht.

Hierlang geht es zum Zwischenbericht!

Hintergrund

Seit einigen Monaten geht wieder ein Gespenst in Deutschland um. Ein Gespenst namens GEMA. Im Auftrag der VG Musikedition hatte der Verein deutschlandweit Kindertagessstätten angeschrieben. In dem Schreiben machte die GEMA darauf aufmerksam, dass das Anfertigen von Kopien von Notenblättern einer Genehmigung der Rechteinhaber bedarf. Auch ein Angebot war gleich parat: 56€ plus Mehrwertsteuer für 500 Kopien. Für die Kinderbetreuungseinrichtungen stellt dabei weniger das Geld ein Problem dar, als mehr der Verwaltungsaufwand, der notwendig wird. Jede einzelne Kopie muss an die GEMA gemeldet werden, damit diese mit der VG Musikedition korrekt abrechnen kann.

Dies ist allerdings nur notwendig, wenn die Kopien von Noten angefertigt werden, die noch urheberrechtlich geschützt sind. In Deutschland erlischt dieser Schutz 70 Jahre nach dem Tod der Urheber. "Damit sich die Erzieher und Erzieherinnen nicht noch aufwändig um die Recherche kümmern müssen, ob nun ein Lied gemeinfrei ist oder nicht, werden wir ein Liederbuch mit ausschliesslich gemeinfreien Kinderliedern erstellen." erklärt Christian Hufgard, 1. Vorsitzender des Musikpiraten e.V. "Unser Ziel ist, allen 50.299 Kinderbetreuungseinrichtungen in Deutschland mindestens ein Liederbuch zukommen zu lassen - und zwar kostenlos."

Um diese enorme Herausforderung zu bewältigen sucht der Verein nun Unterstützer. Gesucht werden sowohl Sponsoren als auch Helfer, die die Verteilung der Bücher vor Ort übernehmen und Musiker, die die Kinderlieder neu setzen. Interessenten werden gebeten, sich bis zum 15.2. direkt bei dem 1. Vorsitzenden Christian Hufgard zu melden. Der Druck der Liederbücher wird dann Anfang März erfolgen.

Das Liederbuch

Das 52-seitige Liederbuch (48 Seiten + Einband) wird ein Format von 15x21cm (DIN A5) haben, gedruckt auf 135g/qm schwerem Papier. Der Umschlag wird 235g/qm schwer sein. Der Buchrücken wird geklebt, es ist also ein richtiges Buch und keine geklammerte Broschüre.
Zusätzlich wird das Buch selbstverändlich auch als PDF veröffentlicht und zum kostenlosen Download angeboten werden.

Sponsoren

[Update:
Die Finanzierung des Projekts war von Anfang an defensiv gestaltet: Es werden nur so viele Liederbücher gedruckt, wie der Verein bezahlen und verteilen kann. Bei einer Stückzahl von 10.000 Stück wurde mit einem Stückpreis bei ~80 Cent / Buch gerechnet. Um alle Kinderbetreuungseinrichtungen zu versorgen wäre also, je nachdem wieviele Großteiler wir finden, ein Betrag zwischen 35.000€ und 50.000€ benötigt worden.

Es gibt aber eine phänomenal phantastische Nachricht:
Dem Musikpiraten e.V. liegt ein Angebot über den Druck von 50.000 Liederbüchern inkl. Versand an 20 Großverteiler in Deutschland für unter 23.000€ vor.

Doch wo Licht ist, da ist auch Schatten. Die Zahl der Großverteiler lässt noch zu wünschen übrig. Zur Zeit sind "nur" gut 25.000 Bücher versorgt. Falls sich hieran nichts ändert, werden wir für die restlichen 25.000 Bücher eine alternative Zustellmöglichkeit suchen müssen.]

Damit jeder finanziell mithelfen kann, gibt es ein gestaffeltes Unterstützungsmodell. Dabei beinhaltet jede Stufe alle vorherigen:

* Wer mehr als nichts spendet, wird mit gutem Karma belohnt.
* Wer 10€ oder mehr spendet, wird im Liederbuch auf der Unterstützerseite erwähnt
* Wer 20€ oder mehr spendet, darf sich eine Kindertagesstätte aussuchen, die drei Liederbücher erhält. Sollte diese Einrichtung schon bedacht worden sein, gehen die Bücher an eine der anderen Einrichtungen. Dies ist vor allem für den Fall wichtig, dass nicht genug Geld gespendet wird, um alle Kinderbetreuungseinrichtungen zu versorgen.
* Wer 50€ oder mehr spendet, darf sich zwei weitere Kindertagesstätte aussuchen, die drei Liederbücher erhalten.
* Wer 100€ oder mehr spendet, wird zusätzlich als "Gold-Sponsor" erwähnt.

Neben der Unterstützung als Sponsor besteht auch die Möglichkeit, den Musikpiraten e.V. durch Spenden zu unterstützen. Da der Verein als gemeinnützig anerkannt wurde, können Spenden steuerlich geltend gemacht werden. Bei Beträgen bis 200€ reicht ein Kontoauszug bzw. ein Überweisungsbeleg aus, so dass keine separate Zuwendungsbescheinigung vorgelegt werden muss. (Quelle: Bundesfinanzministerium)

Der Spendenstand wird auf auf dieser Seite veröffentlicht und jeden Tag gegen 7 Uhr und 18 Uhr aktualisiert.
[2. Update:
Die offizielle Sammelphase ist seit dem 16.02.2011 0 Uhr beendet - mit sagenhaften 28.718,98€! Wir werden aber noch bis zum Wochenende warten bevor wir den endgültigen Spendenstand bekanntgeben, da immer noch Spenden per Überweisung eintrudeln, die ja leider etwas länger brauchen, bis sie bei uns auf dem Konto gutgeschrieben worden sind.]

Überweisung
Musikpiraten
Kto: 116481003
BLZ: 50852553
Kreissparkasse Groß Gerau

IBAN: DE46 5085 2553 0116 4810 03
BIC: HELADEF1GRG

Paypal



Bei einer Spende von 20€ und mehr bitte über dieses Formular mitteilen, wohin die Liederbücher geschickt werden sollen.

Spendenstand:

02.02.2011 07:00 495,00€
02.02.2011 18:00 7.011,38€
03.02.2011 07:00 9.039,94€
03.02.2011 18:00 13.231,17€
04.02.2011 07:00 14.077,12€
04.02.2011 18:00 17.547,08€
05.02.2011 08:00 17.813,81€
05.02.2011 18:00 17.987,23€
06.02.2011 08:00 18.136,28€
06.02.2011 18:00 18.203,89€
07.02.2011 07:00 18.370,59€
07.02.2011 18:00 20.833,78€
08.02.2011 07:00 20.985,52€
08.02.2011 18:00 22.254,62€
09.02.2011 07:00 22.273,58€
09.02.2011 18:00 23.455,90€
10.02.2011 07:00 23.685,26€
10.02.2011 18:00 24.304,94€
11.02.2011 09:00 24.596,84€
11.02.2011 20:00 25.274,73€
12.02.2011 08:00 25.628,33€
12.02.2011 19:00 26.021,73€
13.02.2011 08:00 26.127,20€
13.02.2011 18:00 26.468,75€
14.02.2011 07:00 26.700,06€
14.02.2011 18:00 27.524,30€
15.02.2011 08:00 27.635,36€
15.02.2011 18:00 28.646,46€
16.02.2011 07:00 28.718,98€
16.02.2011 17:00 29.195,07€

Helfer

Über 50.00 Liederbücher zu verteilen ist eine Aufgabe, die der Musikpiraten e.V. alleine nicht bewältigen kann. Es werden also Helfer gesucht, die die Verteilung bzw. Weiterverteilung übernehmen werden. Zahlreiche Landes-, Bezirks- und Kreisverbände der Piratenpartei haben bereits angekündigt, hier mithelfen zu wollen. Es wird aber noch viel Hilfe benötigt. Gesucht werden Personen oder Organisationen, die die Verteilung von mindestens 1.000 Liederbüchern übernehmen. Eine kleinere Stückelung kann direkt von den Musikpiraten nicht übernommen werden. Es wird aber gerne - sofern vorhanden - Kontakt zu einer günstig gelegenen "Quelle" vermittelt. Alle Großverteiler werden zusätzlich auf einer dafür angelegten Seite aufgelistet werden. Damit keine Einrichtungen doppelt beliefert werden, werden alle Daten zentral durch die Musikpiraten erfasst.

Wer beim Verteilen helfen möchte, füllt bitte dieses Formular aus.

Musiker

Kein Liederbuch ohne Lieder... Zwar ist das Kopieren von Notensätzen gemeinfreier Lieder kostenlos und legal möglich, für den Druck eines Buches ist dies aber nicht ausreichend. Wie auch bei der Weihnachtsaktion, als der Musikpiraten e.V. ein PDF mit gemeinfreien Weihnachtsliedern veröffentlicht hatte, werden auch nun wieder Musiker gesucht, die Noten für das Projekt neu setzen. Hierbei wird auch wieder auf das freie LilyPond-Format gesetzt. Eine Einarbeitung ist für jedermann schnell möglich, es gibt auch zahlreiche graphische Editoren. Da ausschlieslich Lieder für Kinder gesammelt werden, ist auf einen einfachen Notensatz zu achten.

Anmeldung für das Setzen bitte mit diesem Formular.

Die Einreichung der Notensätze erfolgt über das Projeket kinder-wollen-singen. Dort kann auch überprüft werden, ob ein Lied bereits gesetzt wurde. Alle im Satz befindlichen Stücke werden zusätzlich hier auf dieser Seite vermerkt. Vor dem Setzen eines neuen Liedes bitte nachfragen, ob das Stück bereits gesetzt wird. Da jeder verfügbare Cent in den Druck und die Verteilung der Liederbücher gesteckt wird, kann dieses Mal leider keine Prämie für die Setzer der Notenblätter angeboten werden. Wir hoffen dennoch auf zahlreiche Unterstützung.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.7 (46 votes)

Kommentare (190)

Gema verhandelt mit Ländern über Pauschale für Kindergärten
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gema-verhandelt-mit-Laendern-uebe...

Wie ist denn der aktuelle Stand der Aktion?
Ich finde die Idee echt super!

Vielen lieben Dank an alle Helfer :-)

Einige Bundesländer sind komplett versorgt, bei anderen läuft die Verteilung noch. In ein paar Wochen kann ich hoffentlich genauer sagen, wie es aussieht. :) Das ist halt der Haken, wenn man die Verteilung sehr dezentral organisiert...

ich würde euch gern helfen, die liederbücher zu verteilen..habe nen lieferwagen und zeit..liebe grüsse lea

[...] Kurz-URL: http://mkzä.de/759 (musikpirat - Mi, 16.02.2011) Seit der Ankündigung des als gemeinnützig anerkannten Musikpiraten e.V., allen 50.299 (Quelle: Regionaldatenbank) [...]

[...] von Myrdin http://www.piratenpartei.de Dieser Link hier d

[...] der Ankündigung des als gemeinnützig anerkannten Musikpiraten e.V., allen 50.299 (Quelle: Regionaldatenbank) [...]

[...] die GEMA gemeldet werden, damit diese mit der VG Musikedition korrekt abrechnen kann……Lesen Sie den ganzen Artikel bei musik.klarmachen-zum-aendern.de.     Besuchen Sie den PatchworkMarkt von [...]

Hi! Macht doch einmal ein Update zum aktuellen Stand der Spendensumme!

Bitte dem fett markierten Link zum Zwischenbericht folgen. :)

http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/kinderlieder

[...] ein bisschen schon, vor allem, um das Projekt zu stemmen. Man braucht etwas Geld und viele Helfer: Hier kann man spenden und den Spendenstand [...]

wird noch ein Großverteiler im Raum Solingen gesucht? wo muss ich mich dafür melden. platz hätten wir genug.

Solingen dürfte versorgt sein. Aber du kannst dich trotzdem hier melden:
http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/content/buecher_verteilen-732

ok, an der von dir genannten stelle habe ich mich schon gemeldet. gute sache das alles. vielen dank an alle die ihre freizeit investieren.

Hab da ein paar Fragen zum Verteilen:
* In welchen Zeitraum soll verteilt werden bzw. ab wann sind die Bücher fertig?
* Wie schwer und wie groß ist ein Exemplar?
* Sollen die Bücher persönlich übergeben werden, oder einfach ab in Briefkasten damit?
* Müsste ich den Kindergärten erklären, warum ich ihnen ein Buch schenke, oder ist ein entsprechender Schrieb dabei?
* Kümmert sich jemand um die Organisation (Adressen, Öffnungszeiten, etc.), so dass ich mich auf's Verteilen an sich konzentrieren könnte?

Und noch ein alternativer Vorschlag:
Wäre es sinnvoll, wenn sich die Kindergärten das Buch zum Selbstkostenpreis bestellen könnten? Dann wäre das Problem der Versandkosten und Verteiler gelöst.

Ich habe gerade 250EUR gespendet.

In meinen Augen eines der sinnvollsten Charity-Projekte, bei denen ich eine gute Investition sehe.

Freundliche Grüße,
Christoph Martens

(http://martens.ms)

Gut investierte 100 EUR sind unterwegs.

Florian

[...] müssen an die GEMA zahlen. Und die Welt, die zeigt, dass es auch ganz anders gehen kann: 50.299 Bücher mit gemeinfreien Kinderliedern. Wenn Du den Artikel lesenswert fandest, dann abonniere doch meinen RSS-Feed und bleibe auf dem [...]

[...] ich, dass die PIRATEN Thüringen 101€ für die Beschaffung von Liederbüchern von der Aktion http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/kinderlieder [...]

"Es gibt aber eine phänomenal phantastische Nachricht:
Dem Musikpiraten e.V. liegt ein Angebot über den Druck von 50.000 Liederbüchern inkl. Versand an 20 Großverteiler in Deutschland für unter 23.000€ vor."

Das ist ja wohl untertrieben.

Das ist nicht phänomenal phantastisch, sondern MEGA phänomenal phantastisch! ;)

Das ist die beste Nachricht des Wochenendes. YMMD!

Das ist wirklich eine super Info. Hoffe das "Mehrgeld" reicht dann vielleicht doch für DinA4. Scheint zumindest die präferierte Kopiervorlage von Kindergartenmitarbeiter(innen) zu sein.

Ist ja auch nicht der ein "Technik-Freak" der den Kopierer bedient... ;-)

"Wer 10€ oder mehr spendet, wird im Liederbuch auf der Unterstützerseite erwähnt"

Mann, Mann. Dat wird dann aber eine lange Seite, was?! Bzw. in kleiner Schrift erstellt ;).

Schriftgröße 6 ist noch recht passabel lesber. :)

Wir haben im Leben nicht mit so einer Resonanz gerechnet. Anfangs gab es ja sogar noch einen Notfallplan für den Fall, dass wir weniger als 600€ gespendet bekommen.

Ich würde die Spendensammlung bis Ende Februar verlängern. So kommt sicherlich noch einiges zusammen. Auf vielen Internetseiten ist ein Hinweis auf Eure Aktion doch erst in den letzten Tagen veröffentlicht worden.

Gruß,
Sammy

Hallo!
Ich stimme zu.

Eigentlich ist es ja nicht legitim, die Bedingungen für eine Spendenaktion im Nachhinein zu ändern, aber ich denke in dem Fall wären alle Spender dafür, die Aktion noch bis Ende Februar laufen zu lassen.

Wie man sieht gehen doch täglich noch einige Euro ein...

Ausschließlich eine Zahlmöglichkeit über Paypal anzubieten ist keine tolle Idee, da Paypal nicht nur bei mir einen zweifelhaften Ruf genießt und seit Unstimmigkeiten mit einer Überweisung und der anschließenden nicht sonderlich Kundenfreundlichen Reaktion also zuerst Ignorieren und anschließend alles abstreiten, als Bezahlsystem mit Pauken und Trompeten durchgefallen ist. Die Idee mit den Liederbüchern finde ich dagegen toll. Es wäre wünschenswert in dem Zusammenhang gleich mal was gegen die Geldgier der GEMA zu unternehmen, da dieses Unternehmen sich dem angeblichen Schutz von Interessen einiger Erdenbürger verpflichtet fühlt die diesen Schutz aufgrund Ihrer finanziellen Situation keinesfalls benötigen!

Direkt vor dem Paypal-Link sind doch unsere Kontodaten. Die wurden bisher auch von ~50% der Spender genutzt.

Irgendwo in den Kommentaren steht ja das ihr nen billigeren Druck gefunden habt. Es wäre toll wenn ihr im Text mal reinschreibt was
(Stand heute) für den DinA5 oder DinA4 Druck an Geld benötigt wird.

Das Problem ist, dass sich das nicht so einfach sagen lässt. Unser Ziel ist, alle Einrichtungen mit einem Buch zu versorgen. Wenn wir nicht genug Verteiler finden, wird das Buch in einem größeren Format gedruckt. Oder wir verschicken in kleineren Chargen, was wir eigentlich vermeiden wollten. Es gibt einfach sehr, sehr viele Variablen. :)

Wie lange läuft denn eigentlich die Spendenaktion? Kommt ja immer noch gut was rein, da sollte man doch noch etwas laufen lassen.

Die Spendensammlung läuft bis zum 15.2.

Wo kann denn kontrolliert werden ob die eigene Kita unter den genannten 50.000 dabei ist.
Der Link zum Statistischen Bundesamt ist nicht hilfreich.
Vielleicht könnt ihr ja sonst eine Liste führen in die man sich eintragen kann.

Moin moin,

um auf Nummer sicher zu gehen, einfach spenden. Im schlimmsten Fall wurde halt doppelt gespendet. :) Vielleicht (!) setze ich am Wochenende noch eine Liste mit den bisher explizit bedachten Einrichtungen auf, aber die Sammelphase ist ja auch schon so gut wie vorbei...

Werden jetzt "nur" Kindestagesstätten mit den Büchern bedacht oder auch Kindergärten? Denn einmal heißt es Kindertagesstätten, dann Kinderbetreuungseinrichtungen... Sind diese 50.299 denn tatsächlich alle die es in Deutschland gibt oder werden welche nicht dazu gezählt.
Ich denke für viele wäre das interessant zu wissen ob eventuell auch "ihr" Kindergarten, "ihre" Kindertagesstätte etc. dabei wäre und sicher somit auch ein Anreiz zu spenden.

Es sind alle Kinderbetreuungseinrichtungen dabei, so wie sie in der Regionaldatenbank erfasst werden. Wer auf Nummer sicher gehen will, der muss "blind" spenden.

[...] Informationen werden unter http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/kinderlieder [...]

Also ich kapier die ganze Aktion nicht!!!!
Wozu um gotteswillen müssen Kinderliederbücher in Kindergärten kopiert werden????
Meines Wissens können Kinder im Kindergarten weder lesen noch Noten lesen, das lernen die erst in der Schule und dort darf kopiert werden.

Gruß
fat.

Kinder haben meistens Eltern. Die können lesen - und für die wird kopiert.

Hi,

es ist ja inzwischen ein kleines Sümmchen zusammengekommen.
Darum stellt sich mir die Frage was man mit "überschüssigem" Geld machen könnte:
Was haltet Ihr von der Idee, mit dem Geld professionelle Musiker zu bezahlen, die wirklich neue und schöne Kinderlieder komponieren und dann unter der Freien Lizenz veröffentlichen?
Weiter unten in den Kommentaren war auch ein Beitrag von SheepRecords, die die freien Kinderlieder nachsingen lassen und auch frei veröffentlichen wollen: Mit denen könnte man vllt. die neuen Lieder aufnehmen und nach dem Mastern als MP3/OGG/FLAC zum Download anbieten...

Möglichkeiten gibt es viele.

Grüße,
Lev

Ich finde es gerade gut, dass traditionelle Kinderlieder verteilt werden. Habe mich in allen Krabbelgruppen und im Kindergarten gerfragt, wieso man ständig Zuckowski rauf und runter singt, aber kein Kinder mehr zu "Laurentia, liebe Laurentia mein" im Kreis singen und Spaß haben. Daher finde ich die Aktion doppelt gut: Freie Liederbücher für alle, und endlich mal wieder die schon fast vergessenen Lieder auf den Plan bringen.

Noch sind wir weit von Überschüssen entfernt. Mittlerweile haben wir noch eine günstigere Druckmöglichkeit gefunden. Sollten wir wirklich "zuviel" Geld haben, drucken wir halt statt in A5 in A4, und schon hat sich das erledigt. :)

Mit welchem Rest?!?

Es sind 50.299 Kindertagesstätten zu beliefern. Wenn jede "nur" ein Buch bekommt - welches ja bei einer Auflage von 10000 rund 80 Cent kostet, wäre die benötigte Summe also 50299 * 0,80€ = 40 239,20 Euro. Das deckt sich aber ungefähr mit der Summe, die von den Betreibern genannt wird.
Zum Vergleich das Zitat:
"Um alle Kinderbetreuungseinrichtungen zu versorgen wird, je nachdem wieviele Großteiler wir finden, ein Betrag zwischen 35.000€ und 50.000€ benötigt."

Dazu kommen noch die 2 zusätzlichen Exemplare für die Spender mit mehr als 20 Euro.

Besser wäre es in meinen Augen gewesen, wenn Spender über 20 Euro hätten bestimmen können welche KiTa EIN Exemplar erhält, wenn nicht genug für alle zusammen kommt. Durch die Vorgabe von DREI Exemplare für den "Wunschkindergarten", hat man die erforderliche Summe für alle KiTas weiter nach oben getrieben.

Egal, ich habe trotzdem gespendet, aber übrig ist noch lange nix.

Klar, aktuell reicht die Summe nichtmal für das Verbreiten aller Bücher.

Aber es sind innerhalb weniger Tage knapp 20k€ gespendet worden. Wenn die Aktion noch ein paar Wochen weiter läuft - wovon ich ausgehe - dann wird genügend Geld vorhanden sein.

Achja: Ich habe auch bereits vor zwei Tagen gespendet.

Grüße,
Lev

Hallo,
die "Spendenexplosion" ging einher mit der Veröffentlichung der Aktion bei Heise.de. Nachdem die Meldung bei Heise nur noch im Archiv zu finden ist, geht erheblich weniger Geld ein, so dass ich mich freuen würde, wenn "wenigstens" alle KiTas beliefert werden könnten...

War ja auch keine bös gemeinte Antwort!

Wäre vielleicht eine Idee, die PDF noch vor dem Druck zu veröffentlichen, damit man noch die Chance auf Korrekturen hat.
(Hab doch tatsächlich was von diesen "Qualitätsmanagement" aus dem Studium gelernt! ^^)
Ist nicht ganz selbstlos die Idee, denn ich hab in meinen 26 Lebensjahren nur selten Urkunden/Ausweise/Nachweise/Zeugnisse/... bekommen, auf denen mein Name richtig geschrieben wurde! :-D
Ansonsten finde ich die Idee dieses Projektes einfach großartig!
Besonders den Leute, die "mal eben" mit Lilypond ein Lied setzen gilt mein persönlicher Respekt ... hab mich selbst mal daran versucht und musste feststellen: Ich habe definitiv kein Talent dafür! ^^ (Habe Wochen gebraucht um die Seitenränder einigermaßen klein zu bekommen!) ... Ok, genug gejammert ^^ Ich wünsche Euch das Glück das Geld zusammen zu bekommen und das die Freude der Kinder Euch alle erreichen möge (egal ob Initiator(in) dieses Projekts oder die-/denjenige, die/der "nur" 'nen Euro spendet, weil sie/er sich nicht mehr leisten kann)!

Mit freundlichem Gruß aus Papenburg
Gerit

Hi Gerit,

wir veröffentlichen das PDF natürlich vor dem Druck!

[...] Linktipps 10:41 Christian Hufgard erklärt, warum die Musikpiraten ein Kinderliederbuch rausgeben 21:39 Ein virtuelles Datingnetzwerk, künstliche Identitäten und die OpenDesignCity auf der [...]

[...] Kopieren erwünscht! Christian Hufgard erklärt, warum die Musikpiraten ein Kinderliederbuch rausgeben [...]

Super Aktion. Meine Spende geht gleich raus. :o)

Noch zwei Tipps:
1. Klammerbindung dürfte in diesem Fall haltbarer sein, als Klebebindung, da man Liederbücher bei Benutzung (oder beim legen auf den Kopierer) voll aufklappt und die Klebebindung in kürzester Zeit aufbrechen dürfte.
2. Bei Flyeralarm solltet ihr 10.000 Hefte für knapp 5.800 € bekommen. Sollten also die Spenden nicht ausreichen ist das vielleicht eine Alternative.

Super Aktion!
Da spendet man doch gerne etwas =)

So am Rande: Ist das gewollt, dass der Player beim Aufrufen des Artikels startet?

Trackbacks

הסרת קעקועים ללא צלקת

... - הטיפול נעשה בשכבות העור העליונות וניתן להגיע לאחוזים רבים של מדפסות. מי מכם שרוצים להסיק קעקועים מוזמנים הסירם במקום האולטימטיבי העוסק בתחום הסרת קעקועים הם הפיכים. כדי להשלים ג... 50.299 Bücher mit gemeinf...

הסרת משקפיים בלייזר+מספר גבוה

... מכוני הסרת משקפיים - מהו הסרת משקפיים בלייזר+מספר גבוה הסרת המשקפיים בלייזר הפופולארי ביותר ומתבצע בעזרת המילה האחרונה בטכנולוגיית העיניים. בהשוואה לניתוחים פלסטיים או אפילו סתם לזהות אנשים מע...

יומיים אחרי ניתוח אף

... ניתוח אף מחירים - חשוב לציין כי הטיפול באף הוא מאוד משמעותי אשר ברוב המקרים מדובר בצורך אסתטי בלבד. לכן כיום נשים רבות נעזרות בפתרונות מצד הרפואה הפלסטית מציעים טיפולים וניתוחים אשר ביצע בעבר. ד...

kostenlose Weihnachtslieder, alle wollen Singen!

Bereits im letz­ten Jahr hat der Ver­ein Musik­pi­ra­ten e.V. ein kos­ten­lo­ses Weih­nachts­lie­der­buch mit gemein­freiem Lied­gut her­aus­ge­bracht. Die­ses wird gerade auf­ge­ar­bei­tet, bzw. ergänzt und steht am ers­ten Advent in einer aktua­li­si...

Zwischenstand: Freie Lieder für Kindertagesstätten

Anfang des Monats hatte ich darüber berichtet, dass der Musikpiraten e.V. für die 50.299 Kindertagesstätten in Deutschland freie Liederbücher zusammenstellen will.
Nach der offiziellen Sammelphase am 16.02.2011 sind über 40.000 Euro zusammengekommen, d...

Aufruf in eigener Sache: Freiwillige Trällerhelfer gesucht

Liebe Piraten, liebe Freibeuter, wir brauchen euch. Die meisten dürften schon vom Projekt gehört haben, ein gemeinfreies Liederbuch aufzulegen, das von den Musikpiraten organisiert wird. Viele Gebietsverbände der Piratenpartei sind auch schon finanziel...

Aufruf in eigener Sache: Freiwillige Trällerhelfer gesucht

Liebe Piraten, liebe Freibeuter, wir brauchen euch. Die meisten dürften schon vom Projekt gehört haben, ein gemeinfreies Liederbuch aufzulegen, das von den Musikpiraten organisiert wird. Viele Gebietsverbände der Piratenpartei sind auch schon finanziel...

Aufruf in eigener Sache: Freiwillige Trällerhelfer gesucht

Liebe Piraten, liebe Freibeuter, wir brauchen euch. Die meisten dürften schon vom Projekt gehört haben, ein gemeinfreies Liederbuch aufzulegen, das von den Musikpiraten organisiert wird. Viele Gebietsverbände der Piratenpartei sind auch schon finanziel...

Gemeinfreie Kinderlieder

“Musikpiraten wollen gemeinfreie Kinderlieder verteilen” titelte heise online am 2. Februar. Dahinter verbirgt sich ein neues tolles Projekt des gemeinnützigen Vereins Musikpiraten: Alle Kinderbetreuungseinrichtungen in Deutschland sol...

Aktion der Musikpiraten: “50.299 Bücher mit gemeinfreien Kinderl

Die Aktion der Musik­pi­ra­ten den Kin­der­gär­ten Gema freie Lie­der­bü­cher zur Ver­fü­gung zu stel­len, schlägt Wel­len. Die Spen­den­summe ist inner­halb von drei Tagen auf fast 14.000 Euro ange­wach­sen. Diese Aktion ver­dient volle Unter­stüt­zun...

Spendenaufruf: Gebührenfreie Lieder für Kindergär

Kopfschütteln hat der Vorstoß der Musikrechte-Gesellschaft Gema, Kindertagesstätten für das Kopieren von Kinderlieder-Noten zur Kasse zu bitten, bei mir ausgelöst. Gut, dass es jetzt eine Initiative gibt, die alle 50.299 Kindergärten mit gemeinfreien K...

Die GEMA singt das Lied “Ihr Kinderlein kommet und zahlet…”

(update 20–02-11) Die letz­ten Tage rauscht ja durch die Blät­ter, dass die Gema erkleck­li­che Sum­men für kopierte Noten­blät­ter von Kin­der­lie­dern in den Kin­der­gär­ten einfordert. Um es noch mal klar zu sagen, ich bin der letzte, der dem Erscha...

Kinderlieder für umsonst – der GEMA ein Schnäppchen schlag

Ende 2010 bekamen viele Kindereinrichtunegn Post von der GEMA. Künftig sollen diese für kopierte Liedblätter (zum Beispiel zu St. Martin, Weihnachten oder wann sonst noch zusammen gesungen wird) Gebühren an die GEMA abführen. Dabei muss auch noch jede...

Noten für Kinderbetreuung

Die Musikpiraten haben eine neue Aktion gestartet: Sie wollen möglichst alle Kinderbetreuungseinrichtungen in Deutschland mit einem Liederbuch ausstatten. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass die GEMA im Auftrag der VG Musikedition den Einrichtun...

Tagesschau

Meine Schlagzeilen des Tages 1. Der Musikpiraten e.V. hat eine geniale Aktion gestartet, sie wollen 50.299 Bücher mit gemeinfreien (GEMA-freie) Kinderliedern herausbringen, dazu sind Spenden nötig, ich hab heute schon. Unterstützenswerte Aktion. Der al...

Piratenpartei + Musikpiraten: GEMA-freie Liederbücher für alle K

Ende vergangenen Jahres flatterte allen Kindergärten und Kindertagesstätten Post von der GEMA (Verwertungsgesellschaft für Künstler- und Vervielfältigungsrechte) ins Haus: Für 500 Kopien aus Kinderliederbüchern sind seitdem 56 Euro plus Mehrwertsteuer ...

Der GEMA jemwa nix.

Der Verein Musikpiraten will allen deutschen Kindergärten und Kinderkrippen die Möglichkeit geben, Ansprüche der Gema abzuwehrenGestern Abend gab der im Umfeld der Piratenpartei gegründete gemeinnützige Verein Musikpiraten bekannt, dass seine im letzte...

Freie Lieder für Kindertagesstätten

Damit die Kleinen im Kindergarten auch in Zukunft etwas zu singen haben und die Kindertagesstätten nicht weiter von GEMA gegängelt werden, planen die Musikpiraten eine neue Aktion: 50.299 Bücher mit gemeinfreien Kinderliedern will man sammeln und an di...

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen