Offener Brief an John Kennedy, IFPI

Kurz-URL: http://mkzä.de/85

The Pirate Bay LogoDer bisherige Prozessverlauf war für die Angeklagten vor allem eines: Eine Bestätigung, es mit einem absurd schlecht vorbereiteten Gegner zu tun zu haben. Statt dass technisch versierte Experten die Anklage unterstützen, wird Tag für Tag aufs neue eklatantes Unwissen zur Schau gestellt. Nicht, dass jederman ein Experte für BitTorrent sein muss, aber wenn man jemand verklagt, sollte man sich doch zumindest sicher sein, das Problem verstanden zu haben.
Auf der eigens eingerichteten Spectrial-Seite liest man folglich heute einen offenen Brief an John Kennedy von der IFPI, der vor Selbstbewustsein nur so strotzt. Dieser sagt heute vor Gericht aus.

Gestern wurde folgendes auf der Spectrial-Seite veröffentlicht. Eine Anmerkung noch: Kopimi ist ein Symbol das anzeigt, dass etwas kopiert werden möchte. Ähnlichkeiten mit anderen Pyramiden sind natürlich rein zufällig.

Ein offener Brief an John Kennedy, IFPI

Morgen ist John Kennedy, Kopf der IFPI im Gericht. Wir, die Spectrial-Crew, haben erkannt, dass Kämpfen für etwas für Pussies ist. Wir wollen jetzt John treffen, um über einen Friedensvertrag zu verhandeln. Ohne Frieden wird er verlieren - und das weiss er bereits.

09-02-24
Stockholm, Sweden

Zu Händen: Der Vorsitzende/CEO der IFPO

Sehr geehrte Frau (?);

Vertraulicher Vorschlag für ein Geschäft

Nach ich meine befreundeten Mitkopimisten befragt habe, habe ich, basierend auf Untersuchungen der Kammer für Berechnungen und Piraterie des Piratbyrån, das Privileg, Ihr Friedensangebot anzunehmen. Wir wünschen dies ausdrücklich. Die Internets sind müde des Krieges und braucht dringenst Frieden.

Als Zeichen Ihrer Wertschätzung bitten wir Sie, die Summe von £47,500,000.00 (siebenundvierzig Millionen fünfhunderttausend Brittische Pfund) auf unser Konto zu überweisen. Die geforderte Summe wurde mit einem Standardverfahren anhand eines überzogenen Vertrags berechnet, angewiesen und berechtigt durch einen ausländischen Anbieter der Central Bank Of British Virgin Islands.

Wir sind bereit, das Geld nach Übersee zu transferieren. Es ist wichtig, Sie zu informieren, dass es uns als Piraten nicht verboten ist, Konten in fremden Ländern zu besitzen. Die Summe wird wie folgt verteilt werden: 72% gehen an uns, 23% gehen an den Bus, 15% werden für lokale und internationale Ausgaben benötigt, um die Überweisung durchzuführen.

Die Überweisung ist für beiden Seiten risikofrei. Ich bin Rechnunsgführer der Spectrial Internetional Piracy Corporation (SIPC). Falls Sie diesen Vorschlag angemessen finden, benötigen wir noch folgende Angaben von Ihnen:

(a) Den Namen Ihrer Banke, Telefonnummer, Kontodaten und Fax-Nummer.
(b) Ihre private Telefon- und Fax-Nummer - um vertraulich und einfach kommunizieren zu können.
(c) Ihren Briefkopf, gesiegelt und unterschrieben.

Alternativ werden wir Ihnen ein Brief erstellen mit ihrem Briefkopf und einer verständlich erklärenden Aufschlüsselung, was wir von Ihnen benötigen. Wir werden dreißig (23) Arbeitstage benötigen, um dies durchzuführen.

Wir zählen auch eine schnellstmögliche Antwort von Ihnen.

Hochachtungsvoll

Kopimi

Was wie eine kindische und lächerliche Satire klingt, ist laut einem Kommentar direkt der Anklageschrift der IFPI entnommen und angepasst worden. Trotz ihrer absurden Forderungen werden sie aber vom Gericht ernstgenommen.

Dieser Brief wird wahrscheinlich das gleiche Schicksal ereilen, wie die entsprechenden Briefe der IFPI an The Pirate Bay. Nur dass über diesen ungleich mehr Leute lachen.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (2 votes)

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen