Bandcamp

Jonathan Mann

Jonathan Mann

Heute möche ich Jonathan Mann zum 5. Jahrestags seines Projektes "Song A Day" gratulieren, das tatsächlich daraus besteht, jeden Tag ein Lied zu schreiben, aufzunehmen und als Video bei Youtube hochzuladen. Seit dem 01.01.2009 sind somit bis gestern 1828 Lieder entstanden. Entdeckt habe ich Jonathan Mann am 24.03.2011 durch sein Lied Nummer 810 "Vegan Myths Debunked", dass er zusammen mit seiner damaligen Freundin Ivory King gesungen hat. Weiterlesen »

Helen Robertson ~ Valerie Cox

Helen Robertson ~ Valerie Cox

In genau einer Woche, am 01. Februar startet der jährliche "February Album Writing Month" (FAWM). Dann werden wieder weltweit Musiker versuchen, in 28 Tagen 14 Songs zu schreiben und dies auf der Projektseite dokumentieren. Im letzten Jahr waren es 1325 aktive Teilnehmer, von denen immerhin 465 das Ziel erreichten. Darunter waren auch zwei Singvøgel: Karan und Duke Meyer. Weiterlesen »

Oskar Schuster

Oskar Schuster

Den Komponisten und Musiker Oskar Schuster habe ich erst vor wenigen Tagen durch ein Interview mit dem Musikerportal Regioactive kennengelernt. Der Wahl-Berliner, der sein Musikwissenschaftsstudium in München abbrach, setzt auf CC-Musik und Selbstvermarktung über das Internet, was für Stammleser des Free-Music-Friday nichts Neues ist, aber sowohl bei Musikern als auch bei Konsumenten noch bekannten gemacht werden muss. Weiterlesen »

Mizuki's Last Chance

Mizuki's Last Chance

Reilly Brown aus dem schottischen Dunfermline macht bereits seit 4 Jahren als Mizuki's Last Chance Musik, aber erst seit letztem Jahr auf einem semi-professionellen Level. Sein Hauptinstrument ist der Laptop, mit dem er seine elektronischen Klangwelten zwischen Dubstep, Chiptune und Drum'n'Bass kreiert. Weiterlesen »

Tinavie: Hidden Places

Tinavie - Hidden Places Cover

Die Moskauer Band Tinavie hat mich mit ihrem Debüt-Album "Augenblick" dermaßen begeistert, dass es erst vor wenigen Tagen von meinem MP3-Player aka Smartphone verschwinden mußte - leider habe ich nur eine kleine Speicherkarte in dem Gerät und tausche die Musik regelmäßig aus, auch weil ich sehr viel gute Musik entdecke. "Augenblick" war dort aber ein Dauerbrenner. Nun gibt es auch etwas Neues von Tinavie, "Hidden Places" nennt sich das Nachfolge-Album. Weiterlesen »

G-Eazy: The Endless Summer

G-Eazy: The Endless Summer

Die Geschichte ist im Musikgeschäft nicht unbedingt neu: Junger Mann stöbert in der Plattensammlung der Eltern, ist absolut begeistert und beginnt darauf selber Musik zu machen.
So geschehen bei G-Eazy, dem Rapper „den man auf dem iPod der Freundin findet und den man irgendwie cool finden muss”. So beschreibt er sich nämlich selbst. Außerdem ist er nach eigener Aussage auf dem College, hört jeden Tag Beatles und will Millionär werden. Oh, und sein Leben ist eine Party. Weiterlesen »

The Reluctant Graveyard

The Reluctant GraveyardIrgendwo zwischen den Beatles, Simon und Garfunkel und der Musik des 21. Jahrhundert findet sich Jeremy Messersmith. Der Musiker aus Minneapolis hat im März sein neues Album „The Reluctant Graveyard” auf Pay-What-You-Want-Basis auf Bandcamp veröffentlicht.

Meg & Dia: Here, Here and Here

Kurz-URL: http://mkzä.de/544

Meg und Dia Frampton hatten wirklich die besten Voraussetzungen Musikerinnen zu werden. Ihr koreanischstämmiger Vater war DJ und besaß deshalb eine große Musiksammlungen die sich die beiden Schwestern gerne anhörten. Und als dann Dia eine Gitarre und Meg eine Karaokemaschine geschenkt bekamen, waren schon 2/5 der heutigen Besetzung zusammen. Als die beiden Schwestern gemerkt hatten, dass Dia eigentlich lieber und besser singt, während Meg am liebsten auf der Gitarre die Songs aus dem Radio nachspielte und sogar eigene Stücke schrieb, ging es dann richtig los; Aus Mitschnitten von Auftritten in Altenheimen und kleineren Veranstaltungen veröffentlichten Meg & Dia ihr Debütalbum.

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen