Space Night goes Creative Commons

Space Night

Als der Bayrische Rundfunk angekündigt hat, aufgrund einer Tariferhöhung die »Space Night« einstellen zu müssen, war der Aufschrei im Netz groß. Die Verantwortlichen ruderten zurück und versprachen, neue Konzepte zu prüfen. Dies wurde auch getan. Seit wenigen Tagen ist die neue Space-Night-Webseite online. Dort können Musiker direkt ihre Songs für zukünftige Space-Night-Folgen hochladen. Im Kleingedruckten findet sich dann die Entlohnung: 150€ zahlt der BR für die Nutzung der Werke. Das Geld kommt auch bei den Urhebern an, wie Marco Trovatello berichtet.

Ab dem 1. November 2013 werden dann die mit Creative-Commons-Songs unterlegten neuen Space-Night-Folgen zu sehen sein - und zwar in HD! Bis dahin können bereits die vier überwiegend mit Creative Commons-Musik neuvertonten "alten" Space Night-Folgen angesehen werden.

Noch keine Bewertungen

Kommentare (3)

Huj, danke für den Tip!

@Georg Prinzipiell ist - so war es bzgl. der vier aktuell laufenden, mit CC-Musik vertonten Folgen - von CC-BY bis CC-BY-NC-ND alles möglich. Der BR sichert sich durch die Nutzungsvereinbarung lediglich die Rechte für das Format Space Night.

Das klingt echt sehr gut. Aber unter welcher CC-Lizenz soll/muss/kann man seine Musik für die Space Night zur Verfügung stellen?

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen