Brad Sucks

Brad at HalloweenBrad Turcotte aka Brad Sucks ist einer der bekanntesten indiependent Pop-Rocker weltweit. Die Debut-Single Single „Brad Sucks One“ wurde im Jahr 2001 auf seiner Website bradsucks.net. Hier bewies Brad schon ein Gespür für die sich anbahnende Entwicklung freier Inhalte, er stellte alle Tonspuren des Stückes zum Download bereit - fast drei Jahre bevor ccmixter.org diese Konzept als Grundlage für ihr Projekt machten. Für Brad Sucks macht es sich relativ schnell bezahlt, so offen mit seinem Werk umzugehen. Als Pionier der Open Music-Szene wurde er unter anderem im RedHat-Magazin erwähnt und steuerte die Audio-Samples zu dem weit verbreiteten Multi-Protokoll-Instant-Messenger Pidgin bei.

Eines seiner Stücke wird demnächst im Rock Band Network verfügbar sein. Previews davon sind bereits bei YouTube abrufbar. Die Auswahl der Stücke wurde übrigens von seinen Fans per Abstimmung getroffen.
Auf seiner Webseite listet er 561 Remixe und 128 von Fans gemachte Videos auf.
Höchste Zeit, dem guten Mann mal zwei, drei Fragen zu stellen. :)

Musiktipp: Brad Sucks - Thanks for the Add (demo)

Christian: Hi Brad, kannst du dich kurz vorstellen?

Brad: Ich bin Brad. Ich mache Musik und Zeugs mit Computern. Ich habe ein Musikprojekt namens Brad Sucks.

Christian: In welchem Alter hast du angefangen, Musik zu machen? Und welche Instrumente kannst du spielen?

Brad: Ich habe mit neun oder so mit klassischer Gitarre angefangen und habe winzig kleine Stücke geschrieben. Aber erst mit 12 oder 13 hab ich mit dem Computer angefangen. Ich spiele E-Gitarre, Akkustik-Gitarre, Bass-Gitarre und genug Keyboard um damit durchzukommen.

Christian: Du bist einer der Künstler, dessen Stücke bei ccMixter am häufigsten ge-remixed wurden, und das, obwohl du schon ewig nichts mehr hochgeladen hast. Was denkst du, wieso mögen Künstler deine Werke so gerne?

Brad: Ich weiss nicht. Eine meiner Theorien ist, dass meine Stücke so komplett geistlos sind, dass man sie einfach in alles reinstopfen kann, egal was.

Christian: Hast al alle Remixe von deinen Stücke bei ccMixter gehört? Ist einer davon ein Favorit von dir?

Brad: I habe nicht alle Remixe gehört - um ehrlich zu sein, es ist nach einer Weile hart meine Stimme immer und immer wieder zu hören. Ich bin wahrscheinlich der schlechteste Zuhörer für die Mixe, weil ich meine Stücke echt über habe und meine eigene Stimme nicht mehr hören kann. Ich mag die Stücke am meisten, die meine Songs so vollständig verändern, dass ich das Gefühl habe, teil etwas coolen zu sein.

Christian: Zur Zeit arbeitest du an einem neuen Album "Guess Who's a Mess". Dieses Mail lässt du deine Fans Remixe erstellen, noch während du das Album erstellst. Beinflussen dich die Remixe?

Brad: Bis jetzt habe ich erst wenige von ihnen gehört - ich hebe sie mir wohl für die Zeit auf, wenn ich zurückschaue und nochmal über die Songs nachdenke. Ja, ich hoffe davon beeinflusst zu werden, aber vielleicht bin ich dafür auch zu halsstarrig.

Christian: Wie kommt es, dass du von deinem eher klassischen Rock-Stil mehr zum Pop-Genre wechselst?

Brad: Ich versuch einfach ein paar Sachen aus, einfach alles ein klein wenig anders machen. Im Ernst, in meinen letzten Alben habe ich mich an verschiedenen Stilrichtungen versucht. Da war elektronisches Zeugs, und Rock. Jetzt gehe ich halt ein wenig tiefer in die Richtung.

Christian: Gibt es irgendeinen Grund, warum deine Remix-CD "Mixter Two: I Don't Know What I'm Doing" nur bei Magnatune verfügbar ist?

Brad: Magnatune hat das ganze angeleiert und die Papierkram erledigt - also ist das Album halt bei ihnen.

Christian: Zweite "gibt es da einen Grund"-Frage: Du hast keinerlei "diese Stücke stehen unter creative commons"-Hinweise, weder auf der Download-Seite noch in den MP3-Tags. Hast du das einfach nur verpasst?

Brad: Ich glaube, auf den Seiten der einzelnen Alben sind CC-Hinweise. Gibt es einen Grnd, warum sie in den MP3-Tags sein sollten?

Christian: Ja, ich denke schon. Wenn ich einen Track kopiere und ihn einem Freund gebe, dann weiss er wahrscheinlich nicht, dass es ein CC-Stück ist. Wenn die Information in den Tags wäre, könnte er sie leicht finden. Oder du könntest sie zu den Zip-Files packen.

Brad Sucks

Brad: Interessant. Ich glaube in meiner Welt interessiert sich niemand wirklich darüber, was er mit digitalen Inhalten machen darf oder nicht..

Christian: Mh. Wenn du das so siehst, wieso hast du dann deine Musik unter CC gestellt?

Brad: Als ich bei Magnatune eingestiegen bin, war es das erste mal, dass ich etwas unter CC veröffentlicht habe, das war eine Bedingung um dort zu veröffentlichen. Nachdem ich dann meine Sachen auch bei ccMixter hochgeladen haben und dort auch nur CC-Stücke akzeptiert wurden, habe ich mich halt damit abgefunden, Aufkleber auf alles zu pappen.

Christian: "Bitte klau diese CD" - das steht groß bei deinen Downloads. Willst du damit ausdrücken, dass du dich bestohlen fühlst, wenn deine Fans deine Musik tauschen? Oder ist das nur ein kleiner Seitenhieb Richtung Musikindustrie, weil diese Leute die Musik tauschen als Piraten bezeichnen?

Brad: Yeah, das ist einfach nur ein Statement mit dem ich sagen will, wenn es stehlen wäre, dann sollst du es halt machen.

Christian: Ok, das ist verrückt. Aber gut, dafür kennen und lieben wir dich ja. :) Ich glaube nicht, dass ich dir etwas neues erzähle, wenn ich sage dass es Künstler gibt, die wirklich glauben, dass sie bestohlen werden, wenn jemand ihre Musik kopiert und ihnen nicht sofort Geld dafür gibt.

Brad: Am Anfang hatte ich ein wenig Angst, dass ich mich selber sabotieren würde. Aber das war dann scheinbar doch nicht der Fall.

Christian: Also hast du dich dann doch für CC entschieden.

Brad: Naja, am Anfgant hab ich einfach "macht damit, was ihr wollt" gesagt. Aber dann wurde es einfacher, einigen Personen klarzumachen, was sie machen dürfen. Ich denke aber, dass die Mehrheit der Musik-Konsumenten sich darum nicht wirklich kümmert.

Christian: Du warst einer der ersten Künstler, die auf CC-Lizenzen gesetzt haben und hast damit im Laufe der Zeit ganz schön Ansehen gesammelt. Ist es genug, dass du vom Verkaufen deiner Musik und Live-Auftritten leben kannst?

Brad: Jetzt ist es das, auch wenn ich sicher noch besser davon leben könnte, wenn ich mehr Shows spielen würde.

Christian: Wieso hast du dich entschieden, bei Rob Costlows Reconstruction Music Project mitzumachen?

Brad: Er hat mich angeschrieben und gefragt, ob ich meine Musik da nicht hochladen möchte, und ich meinte: klar.

Christian: Kennt ihr beiden euch im echten Leben?

Brad: Nur übers Internet. Ich glaube, er hat mich irgendwann angeschrieben als er bei Magnatune aufgetaucht ist und wie haben "hi" gesagt. Er scheint ein ziemlicher Draufgänger zu sein, das ist ziemlich stark!

Christian: Abgesehen davon, dass du Musik machst, betreibst du auch die Webseitenstripcreator.com und in4mandor.com. Wieso hast du diese Projekte angefangen?

Brad: Stripcreator stammt aus der Seite, als ich gerne Comic-Strips geschrieben habe, also habe ich einen Generator geschrieben. Dann habe ich die Seite für alle geöffnet. Und dann das Interesse daran verloren, aber sie läuft jetzt seit fast einem Jahrzehnt. In4mador hatte hochtrabende Ziele vor vielen Jahren, aber jetzt ist es mehr eine allgemeine Link-Seite mit ein paar witzigen Leuten, die sie benutzen..

Christian: Letzte Frage: Gibt es eine Chance, dass du mal in Deutschland spielen wirst?

Brad: Wenn die richtige Gelegenheit kommt, würde ich das wirklich gerne machen. Aber es ist teuer rüberzukommen und ich habe nicht wirklich Lust, endlos Zeit auf der Straße zu verbringen, um den Flug wieder reinzubekommen.

Christian: Brad, vielen Dank dafür, dass du dir die Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten!

Videoempfehlungen (YouTube): You're Not Going Anywhere
Making me nervous
Bad Attraction

Es gibt übrigens auch was zu gewinnen. Was, weiss ich aber erst, wenn es angekommen ist. :) Wer es trotzdem schon mal präventiv gewinnen will - ihr wisst ja, wo das Kontaktformular ist.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (1 vote)

Kommentare (5)

[...] It is a medley based on an A-Capella-Track (CMixter jargon: "pella") and instrumental tracks from Brad Sucks' "Sick as a Dog". Your browser does not support HTML 5. You can download the track here. Or install [...]

[...] zum Thema E-Gitarren Umgebungsgedanken » Blog Archiv » TechniksklavereiBrad Sucks | musik.klarmachen-zum-aendern.deEigenharp – Ein Musikinstrument und der Spagat zwischen Kunst und Technik | [...]

Danke für das Interessante Interview. Das was Brad Sucks von vielen anderen CC-Musikern abhebt ist wirklich seine coole Musik.

War mir ein Vergnügen, auch wenn ich deine Aussage so nicht unterschreiben kann. Es gibt eine extrem große Zahl von CC-Musikern, die wirklich super Musik machen. Wieso sollte ihre Musik auch schlechter, nur weil sie verstanden haben, dass das alte Copyright nicht mehr funktioniert? :)

[...] Brad Sucks | musik.klarmachen-zum-aendern.de musik.klarmachen-zum-aendern.de/band_des_monats/2009-12-brad_sucks – view page – cached Klarmachen zum Aendern! Das Informationsportal der Musikpiraten. [...]

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen