Tinavie

Kurz-URL: http://mkzä.de/889
Tinavie - Band

Im Mittelpunkt der Ende 2008 gegründeten Moskauer Creative Commons-Band Tinavie steht die ausgebildete Profi-Geigerin Tina (Gesang, Piano, Geige). Wenn sie nicht bei Tinavie spielt, ist sie Teil diverse anderen Gruppierungen. Ihren Lebensunterhalt verdient sie als Geigerin in einem großen Moskauer Symphonie-Orchester. Die hauptsächlich von ihr geschriebenen und mit einer außergewöhnlichen Stimme vorgetragenen Lieder Tinavies werden von den weiteren Mitgliedern Dmitry Zilpert (Gitarre, Synthesizer), Dmitry Losev(Keyboards, Electronics), Dmitry Frolov (Drums, Percussion) und Oleg Mariakhin (Saxophone) begleitet und untermalt. Alle Mitglieder der Gruppe sind bekannte Akteure der russischen Independent-Musik-Szene, verdienen als Musiker ihr Geld und bringen ganz unterschiedliche Einflüsse aus Folk, Jazz und Rock mit.

Für das Debüt-Album "Augenblick" wurden 11 Songs der Sängerin von der Band neu arrangiert und größtensteils live eingespielt, was der Musik sehr viel Seele und Gefühl verleiht. Hin und wieder sind Anklänge an Björk, Tori Amos oder Regina Spektor zu hören, aber Tinavie schaffen es immer, ihre ganz eigenen Sound-Landschaften zu erschaffen, getreu ihrem Motto: "Too much nerve for lounge and too fast for downtempo, too sweet for the underground and too shiny for triphop." Der Name des Albums stammt von einem Buch von Julio Cortázar, das Tina vor Jahren gelesen hatte. Aufgrund es malerischen Klanges wurde es nicht übersetzt.

Zur Zeit arbeitet Tinavie an einem zweiten Album. Einige Live-Versionen der Songs sind bereits bei YouTube zu finden sind, z. B. "Let It Go", "Silver Moon", "Kissed By Sun" und "Breathe Out", ein Studiotermin steht aber noch nicht fest. Außerdem arbeiten Tinavie mit einigen anderen Künstlern des Electronica-Labels an einer Remix-EP von "Augenblick".

Christian: Hi Tina. Wenn ihr nicht gerade bei Tinavie spielt, wie verdient ihr euer Geld?

Tina: Die meisten von uns sind studierte Musiker und verdienen auch damit unser Geld. Nur Zilpert bewegt sich zwischen Musik, Marketing & Design hin und her.

Christian: Wieso gebt ihr eure Musik für umsonst her?

TinaTina

Tina: Weil das der Geist der Zeit ist. Für unabhängige Bands in Russland gibt es sonst keinen anderen Weg, seine Musik mti einer großen Zahl von Zuhörer zu teilen. Als wir "Augenblick" veröffentlicht haben, hatten wir kaum Kontakte zu den Medien. Ein paar Monate späte hatten wir dann einiges an guter Presse über unsere LP und verschiedene große russische Magagine wie z.B. die russische Ausage von L'Officiel and InStyle haben über mich und die Band berichtet. Natürlich wollen wir von unseren Fans für unsere Arbeit entlohnt werden, aber es gibt nur sehr wenig Gelegenheiten, mit dem Verkauf von CDs in Russland Geld verdiene. Aber wird denken weiterhin positiv! :)

Christian: Was haltet ihr von freier Zusammenarbeit? Für euer jetziges Remix-Projekt habt ihr euch ja einen Partner gesucht.

Tina: Letztes Jahr habe ich Sasha Khizhnyakov, den Chef des Labels Electronica kennengelernt. Wir warten jetzt erst mal ab, was hier passiert, dann sehen wir weiter.

Christian: Gibt es schon Release-Termine für die Remix-EP und euer neues Album?

Tina: Wir haben viele wunderschöne neue Lieder und freuen uns auf die Aufnahmen und das Release, aber zur Zeit stecken wir noch voll in der Organisation der Aufnahmen. Wir wissen noch nicht mal, ob wir sie in Russland oder sonstwo in Europa aufnehmen werden.

Christian: Wie wird euer neues Album sein? Ähnlich wie "Augenblick"?

Tinavie - liveTinavie - live

Tina: Nein, der Sound von Augenblick hing fast vollkommen davon ab wo aufgenommen wurde - live. Wir wollten die Atmospähre einfangen, als die Songs geprobt und dann das erste mal live gespielt wurden. Jetzt wollen wir rausfinden, wie ein Aufnahme in einem vollständig ausgestatteten Tonstudio klingt, mit allen Möglichkeiten die nur ein Studio bietet, um ungewöhnliche Sounds zu kreiren. Unsere neuen Lieder sind viel rauer und rythmischer, da braucht es einfach einen anderen Ansatz.

Tinavie im Netz: Bandcamp | Facebook | Last.fm | Myspace | Twitter | YouTube

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (4 votes)

Trackbacks

Musikempfehlung: Tinavie

Die russische Band Tinavie wurde 2008 in Moskau gegründet. Frontfrau Tina ist Mitglied des Moskauer Symphonie-Orchester und vertreibt nebenbei mit ein paar anderen Musikern ihre Lieder unter Creative-Commons-Lizenzen.
Ihr letztes Album „Augenblick“ von...

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen