ESC 2012: Der Helge Schneider des Balkans - Rambo Amadeus

Dusan Miljanic

Neben Engelbert und den russischen Babuschkas gehört auch Rambo Amadeus aus Montenegro dieses Jahr zu den nicht mehr ganz jungen, aber erfahrenen Musikern beim Eurovision Song Contest. Genau wie sein serbischer Kollege Zeljko Joksimovic hat auch er bei seiner Auftragsarbeit für den ESC die Hörgewohnheiten seiner Fans gut eingeschätzt. Nur werden Rambos Musikfans beim ESC rar sein.

Dem Genre nach ist Rambo dem Electro Jazz und dem Free Jazz zuzuordnen, und somit wird er die kommerziellen Hörgewohnheiten beim ESC gehörig auf die Probe stellen. Wenn man allerdings den Titel "Euro Neuro" hört und den dazugehörigen Musikclip sieht, merkt man schnell, dass uns Rambo mit seinem ESC-Beitrag schmunzelnd abseits aller ausgetretenen Pfade führen möchte:

Video bei YouTube laden

Nachdem ich regelmäßig auf der Homepage von Rambo Amadeus die News zu seinem Eurovisionsbeitrag verfolgt habe, war ich auf eine trashige Witznummer gefasst. Beispiel: "I am making Euro Hit. [...] Before of all , I am going to break down the language barrier, because language barrier is strongest barrier among the nations. I am going to improve my English, Dutch, France, Spanish, Italian, Turkish, Russian and other languages in next few days , in order to understand needs of Euro - audience." Here is something for the bloggers, the first part of the Euro hit , song for the Eurovision in the progress".

Stattdessen liefert er uns nun ein witziges Crossover von Electro, Jazz, Funk, Folk und Hip Hop. Mit rhythmischer Intensität durch jazzaffine Basslinien, elektronischen Sounds und etwas Atonalität in den Strophen sowie einem Refrain mit Hintergrundklangteppich aus Balkanstreichern und Chor liefert Rambo ein für ESC-Verhältnisse komplexes 3-Minuten-Werk ab.

Antonije Pusic, so Rambo mit bürgerlichem Namen, ist neben Musiker auch studierter Mathematiker, Naturwissenschaftler und Profi-Segler. Auf seiner verspielten Homepage ist zudem die Ökologie ein zentrales Thema.

Seit 1988 veröffentlichte er 10 Studioalben und drei Live-Alben (s. Link Music). Am 12.12.2011 wurde er von RTCG als Vertreter Montenegros für den Eurovision Song Contest nominiert. Hervorgehoben wurde dabei, dass er als einer der populärsten Musiker des ehemaligen Jugoslawiens und zugleich Botschafter von UNICEF als repräsentativer Vertreter das Land Montenegro promoten werde.

Und so wird Rambo beim 1. Semifinale am 22.05.2012 in Baku "the old Lady Europe" und dem ESC entgegentreten mit einer herausfordernden Message: "Try not to be hermetic hahaha..."

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 votes)

Ein Kommentar

[...] Song Contest am 22.05.2012 im 1. Semifinale wie die Faust auf's Auge passen. Er kommt von Rambo Amadeus aus Montenegro mit seinem Song "Euro [...]

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen