Weblog von Edda

Deutsche Vorentscheidung - Wenn wir die Wahl gehabt hätten, hätten La BrassBanda gewonnen

Bei all diesen Abstimmungsergebnissen halte ich es grundsätzlich wie Joseph Stalin: Es kommt nicht darauf an, wer was gewählt hat, sondern wer am Schluss die Stimmen auszählt. Weiterlesen »

Unser Song für Malmö - Eurovision Song Contest 2013

Dieses Jahr keine Kooperation zwischen Öffentlich-Rechtlichem und Privatem Rundfunk mit Wirtschaft, Politik, Kirche und Presse. Damit auch kein Pop-Titan Stefan Raab, der sich mit Erfolgsversprechungen schon Monate im Voraus weit aus dem Fenster lehnt. Es gibt bislang nicht mal einen heimlichen Favoriten oder eine politische Botschaft, die vom NDR an die straff organisierten Vereine zwecks „Meinungsbildung“ durch gereicht werden. Es gibt auch keine weitere Castingshow, nein, diesmal organisiert der NDR eine ganz normale Vorentscheidung mit 12 Acts und lauter praktizierenden Musikern. Weiterlesen »

Das 51. Festivali i Kenges in Albanien

Das unbekannteste Land in Europa ist Albanien, deswegen trieb mich meine Neugier diesen Sommer dort hin. In Architektur und Lebensart sind die kulturellen Einflüsse aus dem Balkan, aus Italien, Griechenland (Byzanz) und der Türkei (Osmanisches Reich) unverkennbar, genauso unverkennbar aber auch der albanische Eigensinn und der Drang nach Selbstständigkeit. Weiterlesen »

Der Junior Eurovision Song Contest 2012

Am 01.12.2012 fand in Amsterdam der Junior Eurovision Song Contest statt. Dies mit einer überschaubaren Anzahl von nur 12 Teilnehmerländern. Ermüdungstendenzen gegenüber Castings und Conteste und zunehmend eingeschränkte Budgets machen selbst dem erwachsenen Eurovision Song Contest derzeit zu schaffen. Beim Kindercontest kommt noch die generelle Infragestellung des pädagogischen Wertes hinzu: „Darf man den Kleinen so etwas überhaupt zumuten?“ Weiterlesen »

Eurovision Song Contest - Anouk: Ik ga het gewoon doen

Heute vormittag um 10:31 Uhr hat die niederländische Sängerin Anouk im Halbschlaf der Welt via ihrem Facebook-Account in einem Video gähnend aber zufrieden und ausgeschlafen verkündet, dass sie sich nachts dazu durchgerungen habe, die Niederlande beim nächsten Eurovision Song Contest zu vertreten. Das ist somit die schlichteste und zugleich schrillste Bekanntmachung seit es den aufgemotzten Wettbewerb mit all seinen künstlichen Sternchen gibt. Weiterlesen »

Bundesvision Song Contest - Nachbetrachtung

Kurz-URL: http://mkzä.de/1754

Ist der Bundesvision Song Contest besser und anspruchsvoller als der Free! Music! Contest!? NEIN.

Die Idee eines BuViSoCo finde ich gut, aber man merkte schon beim Zuschauen, dass der Anlass zu dieser Idee, nämlich einfach nur mal gegen den altehrwürdigen Eurovision Song Contest anzustinken, nicht 8 Jahre wiederholbar ist. Ergebnis ist, dass Raab sich selber, seine kreischenden Claqueure und die gesamten Musiker an die Werbewirtschaft und die Musikindustrie verkauft. Weiterlesen »

Eurovision Song Contest - Ein Kampf der Kulturen?

Kampf der Kulturen... Hinter dieser verschwörerischen Aussage verbirgt sich nicht viel mehr als ein Kampf um die Kohle, ein schnöder Verdrängungswettbewerb. Die Musikindustrie scheint mit dem Eurovision Song Contest auch den europäischen Chauvinismus als Verkaufsstrategie für sich entdeckt zu haben und findet auffallenderweise gerade bei Deutschen und Schweden willige Vollstrecker. Weiterlesen »

Grüße vom Eurovision Song Contest aus Baku

Kurzentschlossen bin ich nach Baku gereist, um mal wieder einen Song Contest live vor Ort zu erleben. Es ist einfach gigantisch, was die Aserbaidschaner aufbieten, um uns Fans den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Das dürfte wohl für lange Zeit nicht mehr zu toppen sein. Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen