Musikpiraten jetzt als gemeinnützig anerkannter Verein eingetragen

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/317

Screenshot der EintragungDer am 24.6.2009 gegründete Verein "Musikpiraten" ist nun als gemeinnützig anerkannt im Vereinsregister der Stadt Frankfurt am Main eingetragen.

Christian Hufgard, 1. Vorsitzender des Vereins, äußerte sich erfreut darüber: "Endlich haben wir die nötigen Formalitäten hinter uns und können uns endlich voll und ganz dem Vereinszweck widmen: Der Förderung der Kunst, insbesondere der Musik."

Auch in den letzten Monaten wurden mehrere Projekte durchgeführt. Der Höhepunkt war natürlich der Free! Music! Contest und die damit einhergehende Party, bei der neben RapSolut, Botany Bay und Theo Dege die 8bit-Rocker Pornophonique auftraten sowie die Veröffentlichung des Free! Music! Samplers. Auf diesem ist eine breit gefächerte Auswahl freier, Creative Commons-lizenzierter Musik enthalten, von Punk-Rock über Electro bis hin zu moderner Klavier-Musik ist für fast jeden Musikgeschmack ein Leckerbissen zu finden. Für 2,50€ zzgl. Versandkosten können die noch vorhandenen Rest-Exemplare auf der Webseite bestellt werden.

"Für das nächste Jahr sind bereits zahlreiche Veranstaltung geplant, sowohl unterstützend als auch von uns selber durchgeführt", erklärt Hufgard weiter. "Ebenfalls werden auf musik.klarmachen-zum-aendern.de weiterhin aktuelle Informationen aus der Welt der Kunst sowie innovative Projekte vorgestellt. Wir konnten einen neuen Autor gewinnen, der ab dem 15.12. einmal in Monat ein frei verfügbares Album vorstellt und auch die Liste der sonstigen Thema wird immer länger anstatt kürzer."

Mit über 10.000 Besuchen pro Monat hat sich das Portal musik.klarmachen-zum-aendern.de sehr positiv entwickelt und konnte damit aktiv dazu beitragen, das Wissen um freie Kunst im Netz weiterverbreiten. Bereits dreizehn Mal wurde in der Rubrik "Band des Monats" ein Solo-Künstler oder eine Band vorgestellt, die kreative Wege in der Vermarktung ihrer Werke geht. Dabei waren international bekannte Künstler wie der Pianist Rob Costlow, der Straßenmusiker Dub FX und die DJ-Ikone DJ Vadim, aber auch neue Künstler wie Ey Lou Flynn und Amity in Fame.

Ebenfalls sehr positiven Anklang findet der "Film des Monats". Hier wird einmal in Monat ein Film vorgestellt, der über der Vodo-Netzwerk verbreitet wird. Dieses wurde unter anderem von Jamie King, dem Regisseur der Steal This Film-Reihe, ins Leben gerufen.

"Ganz besonders gut kommt aber unser Creative Christmas-Adventskalender an," so Hufgard weiter. "Seit dem 1.12. gibt es jeden Tag ein unter Creative Commons stehendes Musikstück, dass irgendeinen Bezug zur Weihnachtszeit hat. Rock, Elektro, Klassik, die freie Musik bietet auch hier wieder für jeden etwas - und dank HTML 5 sogar Flash-frei. Mindestens genauso beliebt ist aber auch der Artikel, in dem verschiedene Quellen cc-lizenzierter Noten von Weihnachtsliedern aufgeführt werden. Es ist toll, dass sich immer mehr Menschen für freie Inhalte interessieren."

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.7 (3 votes)

Kommentare (7)

Gratulation ;-)

Sehr schön, Christian, 1. Vorsitzender des Vereins! ;o)

Hey, wie wäre es mit einer Advents/Weihnachts CD von Creative Commons Musikstücken?

Einen .torrent mit den ersten 14 hier vorgestellten Stücken findest du hier: http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/files/creative-christmas-halbzeit...

In der Kategorie http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/category/allgemein/creative_chris... findest du die Einzelstücke, bei denen auch immer auf das entsprechende Album verlinkt ist. Mal schaun, eventuell schreibe ich morgen noch einen Artikel mit den besten CDs. :)

Gratuliere ;-)

Meinen herzlichen Glückwunsch!
Das ist eine gute Nachricht.

Pornophonique und Dub FX... Awesome!

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen