Magnatune

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/31

Magnatune Logo
Magnatune ist ein sogenanntes Netlabel. Gegründet wurde es 2003 von dem Kalifornier John Buckman.
Ähnlich wie eine (inzwischen als Datenkrake berüchtigte) sehr erfolgreiche Suchmaschine wirbt Magnatune mit dem Slogan "We are not evil". Dies äussert sich konkret darin, dass Musiker 50% der mit dem Verkauf ihrer Musik erzielten Einnahmen erhalten. Auch gegen den Kunden zeigt sich diese Einstellung: Die gesamte Musik wird DRM-frei verkauft. Bei der Wahl der Formate wird ebenfalls einiges geboten. Für die Freunde verlustfreier Musik werden FLAC und WAV angeboten, bei den verlustbehafteten Formaten hat der Kunde die Auswahl zwischen MP3, Ogg Vorbis und AAC.

Wie viele andere Netlabels, schließt auch Magnatune keine Exclusivverträge mit den Musikern ab. Diese behalten alle Rechte an ihren Musikstücken und können sie so auch problemlos bei anderen Portalen oder auf ihren Webseiten anbieten. Ganz im Gegensatz zur klassischen Musikindustrie bietet Magnatune seinen Kunden einen besonderen Service: Mit dem Kauf einer CD können über eine spezielle URL drei Freunde das gleiche Album kostenlos herunterladen. Streng genommen ist dies aber nur eine nette Geste, da alle angebotenen Stücke unter einer Creative Commons-Lizenz stehen und so im nicht-kommerziellen Bereich frei kopiert werden dürfen. Über das Angebot spart man sich allerdings Bandbreite für den Upload der Stücke und kann bequem Kopien unter Freunden verbreiten. Kleineren Projekten wird - nach Absprache mit den Künstlern - auch oft die kostenlose Verwendung der Werke gestattet.

Für alle anderen Zwecke ist ein Preiskalkulator vorhanden, mit dem vollkommen automatisiert ein Preis für die gewünschte Verwendungsart bestimmt werden kann. Diese liegen 30% unter den marktüblichen Kosten - was wir aber nicht verifiziert haben.

John Buckman
Der Mann hinter Magnatune:
John Buckman
Foto: Sheila Newbery

Preisbeispiel

  • Project type: Internet (web site)
  • Artist: Drop Trio
  • Album: Cezanne
  • Song name: 01-wallawalla-Drop Trio
  • Music length: 30 seconds
  • Theme song: used as theme song
  • Looping: not looped
  • Web site type: non-profit
  • License duration: unlimited
  • Budget: $1,000
  • Price: $308

Bei einem Budget unter 100$ wird als Preis 115$ angesetzt - knapp über dem Rahmen. Andererseits ist dann die Wahrscheinlichkeit auch groß, als nicht-kommerzielles Projekt von der Lizenzzahlung befreit zu werden. Ist der Betreiber dagegen mit einem Budget von über 10 Millionen Dollar gesegnet, kostet ihn die Verwendung des 30 Sekunden Schnippsels stolze 5082 Dollar.

Reinhören und Preise

Interessenten können Musik bei Magnatune über ein Flash-Applet auf der Webseite oder über die freien Media-Player Amarok bzw. Rhythmbox. Beide greifen auf die API von Magnatune zu und bieten so wie Zugriff auf den gesamten Katalog. Am Ende eines jeden Stückes wird eine Ansage eingespielt, was man gerade gehört hat und wo man es kaufen kann. Eine verschmerzbare Werbemaßnahme.

Als neues Angebot gibt es jetzt auch die Möglichkeit, Alben direkt auf der eigenen Webseite einzubinden. Das Widget von Jamendo bietet hier allerdings deutlich mehr Möglichkeiten, ist dafür aber komplexer auf der eigenen Seite einzubauen.

Hat sich der Interessent entschieden Kunde zu werden, hat er die Wahl zwischen einem Download und dem Erwerb einer CD. Zu dem gewählten Preis - von dem 50% direkt an den oder die Künstler gehen - kommen noch $8.69 für Versand und Produktionskosten der CD dazu. Zusätzlich kann der Käufer sich die CD direkt auch runterladen. Entscheidet er sich für den datenträgerlosen Kauf entfällt natürlich der Anteil für CD und Versand. Der exakte Preis wird vom Kunden selber gewählt und liegt zwischen 4 und 14€ bei einer Empfehlung von 6€.

Als weitere Optionen gibt es die Online-Mitgliedschaft. Ab einem Preis von 5$/Monat kann der Nutzer unbegrenzt und werbefrei rund um die Uhr Musik hören. Wem das nicht reicht, der kann das "all-you-can-eat"-Menü erweben. Ab 10$/Monat darf gesaugt werden, bis die Leitungen glühen.
Bei beiden Modellen erhalten die Künstler anteilig 50% des gewählten Beitrags und das Angebot kann 24 Stunden lang getestet werden.

Fakten

Magnatunes kann bereits auf eine Reihe erfolgreicher Verkäufe zurückblicken. Renault, Hitachi, IBM und die First National Bank haben hier Musik lizensiert, ebenso wurden hier Theatergruppen fündig, Webseitenbetreiber und diverse Videoproduzenten.

Ingesamt gibt es dort zur Zeit 586 Alben mit 8162 Stücken vom 260 Bands/Künstlern. Das bestverkaufte Album ist Bach Violin Concertos, gespielt von Lara St. John, den höchsten Durchschnittserlös erzielte das Indie-Rock Album Brad Senne von Brad Senne mit $10,17.
Die angebotene Musik umfasst die Kategorien Ambient, Classical, Electronica, Jazz&Blues, Metal&Punk, New Age, Rock, World. Es sollte also für fast jeden Geschmack etwas zu finden sein.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 votes)

Kommentare (2)

Hi,

Ihr verlinkt auf magnatune.de ... Parked bei GoDaddy.com ;) Solltet evtl. auf magnatune.com, wie auch auf dem Logo der Seite, ändern.

Grüße

Schon macht sich die Kommentarfunktion bezahlt. *G* Der Artikel war seit einer Woche so online. :)

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen