Tätigkeitsbericht des Vorstands des Musikpiraten e.V. 2011

Kurz-URL: http://mkzä.de/1508

Musikpiraten LogoWie es sich für einen Verein gehört, erstellt der Vorstand des Musikpiraten e.V. einen Tätigkeitsbericht. Hier ist der für das Jahr 2011.

2011 war vor allem von dem Projekt Kinder wollen singen geprägt. Nach unserem Aufruf haben wir innerhalb weniger Wochen über 40.000€ an Spenden erhalten und haben 54.800 Liederbücher drucken lassen. Ende des Jahres wurden 500 CDs mit Instrumentalversionen der Lieder produziert, die mittlerweile auch als iOS- und Android-App zur Verfügung stehen.

Die #37cc hat es auf 21 Teilnehmer und 32 Bands bzw. Künstler gebracht, dazu wurde noch einige Sampler bzw. Listen mit Tipps empfohlen. Das Netlabel headphonica warf sogar seinen 10 GB großen Gesamtkatalog in die Free! Music! Week. Die Teilnehmerzahlen waren somit geringer als letztes Jahr.

Beim dritten Free! Music! Contest lag der Fokuss lag auf dem Ermöglichen von abgeleiteten Werken, dies spiegelte sich auch im Namen nieder. Hierfür wurde das Remix-Portal ccmixter.org eingebunden. Von den 2.000 produzierten CDs sind gut 1.500 bereits verteilt worden. Probleme gibt es hier noch mit der GEMA. Sie behauptet, an einem der Stücke Rechte zu halten, kann dies aber nicht belegen, da wir nur den eingetragen Künstlernamen an sie übermittelt haben. Bisher haben der Verein zwei Mahnungen in Höhe von ~75€ für den Rechnungsbetrag erhalten, wird diese aber natürlich nicht begleichen. Im Zusammenhang wurde gegen die GEMA Strafanzeige wegen Betrugs erstattet, diese wurde mittlerweile von der Staatsanwaltschaft zurückgewiesen mit dem Hinweis, dass die vermeintliche Schutzrechtsberühmung eine Zivilrechtsangelegenheit sei.

Auf dem Bundesparteitag in Heidenheim und einer Verstaltung der Piratenpartei Hessen im RIND in Rüsselsheim kam die auf der letzten Vorstandssitzung beschlossene CC-CopyStation zum Einsatz.

Nachdem das Amtsgericht Frankfurt die virtuelle Mitgliederversammlung Anfang 2011 für unzulässig erklärte, wurden in einer physischen Versammlung die nötigen Satzungsänderungen beschlossen. Die Eintragung erfolgte und die Mitgliedersammlungen konnen also virtuell durchgeführt werden.

Nach einem Einbruch in den Webserver Endes des Jahres wurde ein leistungsstärkerer Server bestellt und dort die Webpräsenz komplett neu aufgezogen. Das Upgrade an sich was schon länger geplant, da unter hoher Last der alte Server immer wieder Performanceprobleme hatte. Der Mitvertrag für den alten Server läuft noch bis Dezember des Jahres, bis dahin wird er vor allem als Server für die Unterstützung von Vodo genutzt werden.

Finanzen und Mitgliederzahlen

Ingesamt wurden 2011 vom Verein 45.400,53€ eingenommen und 37.822,99€ ausgegeben. Es gab also ein Plus von 7.577,54€, die bis Ende des Jahres für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden müssen. Die Finanzübersicht ist diesem Bericht als PDF angehängt.

Mit 22 neuen Mitglieder hat sich die Veringsgröße auf 43 mehr als verdoppelt.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 2.5 (2 votes)

Trackbacks

bobshop kortingscode

Alles met een stekker, met kortingscode, voor de bobshop!

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen