Tätigkeitsbericht des Vorstands des Musikpiraten e.V. 2009

Kurz-URL: http://mkzä.de/383

Free! Music! Contest

Nach der Gründung des Vereins „Musikpiraten“ am 20. Juni um 18.30 Uhr im Club Voltaire begann der Vorstand sofort mit der Umsetzung des von der Gründungsversammlung beschlossenen Projekts „Free! Music! Contest“. Im Rahmes dieses Wettbewerbs sollte gezielt Werbung für unter Creative Commons-lizenzierter Musik gemacht werden.
Die Creative Commons-Lizenzen erlauben jedermann das Verbreiten von Inhalten, und sind dadurch besonders geeignet das Vereinsziel „Förderung freier Kultur mit Schwerpunkt Musik als künstlerischem Ausdrucksmittel“ zu erleichtern.

Im Rahmen des Wettbewerbs wurden von einer Jury 36 Musikstücke ausgewählt, die dann in einer Auflage von 1000 Stück auf CD gepresst wurden. Bis zum 31.12.2009 konnte der Verein Musikpiraten davon ~800 an Musikinteressierte zu einem Stückpreis von 2,50€ abgeben. Bei der am 03.10.2009 stattfindenden „Free! Music! Party“ wurde dann drei Teilnehmerbands ein Live-Auftritt vor Publikum in der Kreativfabrik Wiesbaden ermöglicht.

Der Free! Music! Contest wurde von verschiedenen Online-Magazinen beworben, dadurch wurde die Zahl der monatlichen gezählen Benutzer auf der Webseite musik.klarmachen-zum-aendern.de auf über 12.000 erhöht.

Nach Veröffentlichung des Free! Music! Samplers gab der 1. Vorsitzende des Vereins dem Berlin-Brandenburger Radiosender Fritz ein Interview für die Sendung „Trackback“ und stellte dort sowohl die CD als auch den Verein Musikpiraten kurz vor.

Publikation musik.klarmachen.zum-aendern.de

Neue Kategorien auf musik.klarmachen-zum-aendern.de

Auf der Webseite musik.klarmachen-zum-aendern.de, die als regelmäßig erscheinende Publikation betrieben wird, wurden zwei weitere Kategorien eingeführt „Film des Monats“ sowie „Album des Monats“. Während der Film des Monats ein Creative Commons-lizenzierter Film sein muss, kann das Album des Monats auch ein ausschließlich kommerziell vertriebenes Werk sein. Insgesamt wurde 216 Inhalte auf der Webseite publiziert.

Creative Christmas

Vom 1.12.2009 bis zum 24.12.2009 wurde täglich ein unter Creative Commons-lizenziertes Musikstück in einem „Adventskalender“ angeboten. Dieser Kalendar wurde von verschiedenen Online-Magazinen beworben, dadurch stieg die Zahl der monatlichen Seitenaufrufe von ca. 7.000 im November auf ca.12.000 an.

Band des Monats

In der Rubrik „Band des Monats“ wurde auf musik.klarmachen-zum-aendern.de jeden Monat ein Künstler oder eine Band vorgestellt. Hier wurden nicht nur Macher freier (Creative Commons-lizenzierter) Inhalte vorgestellte, sondern auch kommerzielle Künstler wie DJ Vadim und der Straßenmusiker Dub FX.

Vorstandsitzung zum 26.10.2009

Am 26.10.2009 tagte der Vorstand satzungsgemäß im Club Voltaire in Frankfurt.

Kooperation mit Vodo

Am 26.10.2009 trat der Verein Musikpiraten auf Beschluss des Vorstands dem DISCO-Netzwerk der Seite vodo.net bei. Vodo fördert die Verbreitung Creative Commons-lizenzierter Film unter anderem durch Zusammenarbeit mit Betreibern großer BitTorrent-Suchmaschinen. Der Verein Musikpiraten unterstützt diese Arbeit, indem er einen BitTorrent-Server betreibt, der Teil des sogenannten DISCO-Netzwerkes ist. Als Teil dieses Netzes wurden Spielfilme wie „Lionshare“ mehrere tausend Male an Nutzer weltweit ausgeliefert.

Anerkennung der Gemeinnützigkeit / Eintragung ins Vereinsregister

Nachdem Anfang Dezember Verein Musikpiraten vom Finanzamt Frankfurt die vorläufige Anerkennung der Gemeinnützigkeit ausgesprochen wurde, erfolgte am 14.12.2009 die Eintragung im Vereinsregister der Stadt Frankfurt am Main.

Noch keine Bewertungen

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen