Etterem/Jenseits

Etterem

Der Italiener Francesco Vecchi hat unter dem Projektnamen Etterem ein Album herausgebracht, bei dem der Titel schon alles aussagt: "Dark Irish. Some Tunes". Trotzdem hat er sich noch eine Bezeichnung für seine Musik ausgedacht: "Electro Dark Irish". Jetzt sind aber wirklich keine Fragen mehr offen, oder?

Francesco verbindet tradionelle irische Klänge, die ganz bodenständig mit allerhand Saiteninstrumenten erzeugt werden, mit Dark Ambient Sounds. Beim Nostress Netlabel gibt es seit einigen Tagen eine kostenlose digitale Version des sechs Lieder umfassenden Albums sowie eine auf 100 Exemplare limitierte Vinyl-Ausgabe, die für 15 Euro inkl. Versand erhältlich ist und zwei Lieder mehr bietet. Beide Ausgaben sind unter Creative Commons BY-NC-ND lizensiert.

Ein weiteres Projekt des Mailänders ist Jenseits, mit dem er allerdings ganz andere Töne anschlägt. Er hat dem Achziger-Jahre-Kultfilm "Liquid Sky" ein Album gewidmet, mit Musik, die durch die damalige Zeit inspiriert und teilweise mit Soundfetzen aus dem Film garniert wurde. Auch dieses Album ist bei Nostress unter Creative Commons BY-NC-ND erschienen (2012).

Etterem/Jenseits im Netz: Myspace

(Der Original-Beitrag ist in meinem Weblog erschienen.)

Noch keine Bewertungen

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen