Advance Patrol veröffentlicht Album "El Futuro" via The Pirate Bay

Kurz-URL: http://mkzä.de/151

Cover von El FuturoSie waren eines der Vorzeigeopfer im Prozess gegen die Pirate Bay-Betreiber. Gegen ihren Willen, wie sie kurz danach bekundeten. Um ihre Aussage weiter zu untermauern, haben sie jetzt ihr neues Album "El Futuro" via The Pirate Bay veröffentlicht.

Die Hip-Hopper wollen so eine möglichst große Verbreitung ihres Albums erreichen - und natürlich auch die Verfolgung der Pirate Bay-Betreiber diskreditieren. Sie sehen es keineswegs als die feine schwedische Art an, gegen ihren Willen hier instrumentalisiert worden zu sein. Zwar ist die Band Spenden gegenüber nicht abgeneigt und nimmt diese gerne per PayPal entgegen (paypal(at)globalgonza.com), in erster Linie wollte sie aber ein eindeutiges Zeichen setzen.

Gonza von Advance Patrol findet klare Worte:

Wir wollten niemals Ankläger in diesem Prozess sein. Sie haben uns als Waffe in einem Kampf genutzt, an dem wir nicht teilnehmen wollen. Wir wollen nicht in einem Krieg gegen unsere eigenen Fans benutzt werden. Filesharing lässt sich nicht durch Gesetz verhindern. Die, die unsere Musik sharen sind auch die, die sie am meisten wertschätzen. Sie sind meine Freunde, und ich schätze Freundschaft sehr!

Peter Sunde aka Brokep, jüngst zu einer spektakulären Strafe verurteilt - gegen die natürlich juristisch vorgegangen wird, freut sich über die Geste:

Wir sind gleichzeitig stolz und glücklich, mit Advanced Patrol bei der Verteilung ihres Albums zusammenzuarbeiten. Der Name des Albums "El Futuro" stammt vom dem spanischen Wort für "Zukunft" und passt wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (3 votes)

Ein Kommentar

Thanks. Nice article

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen