Coldplay verschenkt Live-Album

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/123

Logo leftrightleftrightleft
Ausgenommen Festival-Besucher - was aber durchaus verständlich ist, würden hier leicht 10-tausende CDs fällig werden. Die erste Gratis-CDs wird es beim Auftritt in West Palm Beach in Florida am 15. Mai geben. Die neun Stücke des Albums wurden weltweit bei Auftritten der Viva La Vida-Tour aufgenommen. Wer es zu keinem der Konzerte schafft, kann das Album ab dem 15. auch auf der Webseite der Band herunterladen - bis Endes des Jahres. In P2P-Netzen wird sie mit Sicherheit auch danach noch verfügbar sein. Jeder Fan, der etwas auf sich hält, wird sich sicherlich das Orginal besorgen.

Nach Angaben der Band ist dieses kleine Geschenk eine rezessions-knackendes Dankeschön an alle, die sie jetzt unterstützen:

Wir lieben es, live aufzutreten. Dieses Album ist ein Dankeschön für alle unsere Fans - die Leute, die uns den Grund dafür geben es zu machen, und es ermöglichen.

Hier schon mal vorab die Trackliste:

1. Glass of Water
2. 42
3. Clocks
4. Strawberry Swing
5. The Hardest Part/Postcards From Far Away
6. Viva La Vida
7. Death Will Never Conquer
8. Fix You
9. Death And All His Friends

Cross-Promotion

Logo InsidesAuch ansonsten versuchen Coldplay neue Wege des Marketings zu gehen: Am Ende ihres aktuellen Albums ist ein kurzer Schnippsel des Stücks "Light Through The Veins" von Jon Hopkins, einem Supporter, Mitarbeiter und Freund der Band. Dieser Track wird auf seinem neuen Album "Insides" am 4. Mai veröffentlicht werden. Die ganzen neun Minuten des Stücks können gegen Angabe einer E-Mail-Adresse hier bereits jetzt heruntergeladen werden.

Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn etablierte Bands neue Wege des Marketings und der Kundenbindung für sich entdecken - statt das gleiche Geld (oder noch mehr) in die juristische Verfolgung ihrer Fans zu stecken.

Noch keine Bewertungen

Ein Kommentar

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen