Fünf Jahre Free Music Charts - Januar 2012

Kurz-URL: http://mkzä.de/1486
Free Music Charts

Seit fünf Jahren gibt es sie nun, die Free Music Charts von darkerradio. Eine stolze Leistung, so ein Projekt über viele Jahre nicht nur durchzuziehen, sondern es auch immer beliebter zu machen. Am Anfang stand, wie so oft, ein Song des Tages. 2007 hatte der Darkerradio-Cheff Falk, ein Jahr lang jeden Tag ein freies Musikstück vorgestellt. Alle Stücke konnten einzeln bewertet werden und die besten schafften es dann in die Sendung des jeweiligen Monats.

Aus den besten beiden Stücken jeder Sendung entstanden dann schließlich nach kurzer Pause im Juni 2008 die Free Music Charts fast so wie wir sie heute kennen. Jeder Wähler hat fünf Stimmen, es gibt monatlich fünf Neuvorstellungen und die besten 15 Stücke kommen wieder in die nächste Abstimmung. Seitdem gab es nur Detailänderungen am Regelwerk wie beispielsweise eine Limitierung der Teilnahme eines einzelnen Songs auf sechs Monate und eine Jury, die die Neuvorstellungen auswählt.

Inzwischen sind die Charts äußerst beliebt, wie ein Blick auf die Statistiken des vergangenen Jahres zeigt. Bis zum 30.1. 2012 wurden allein die 2011 vorgestellten Songs 302.357 Mal heruntergeladen. Die 12 Podcasts mit der kompletten Sendung brachten es zusammen auf 328.550 Hörer. Macht zusammengerechnet 7.419.533 Kopien freier Musikstücke, die mit den Sendungen letztes Jahr ihre Hörer gefunden haben! Wer diese Zahlen nachrechnen oder in die Musikauswahl reinhören möchte findet alles dazu nötige bei Archiv.org. Der große Durchbruch der Charts stammt mit großer Wahrscheinlichkeit aus ihrer Integration in diverse Mediaplayer. Als bekanntesten Exemplare sind hier Amarok und VLC oder Music zu nennen.

Zur Zeit wird für die Charts ein Nachfolger gesucht. Sven, der sie uns viele Jahre präsentiert hat, musste in den letzten Monaten bereits einige Sendungen verschieben und es dauerte deutlich länger als ihm lieb war, bis der Podcast und die Abstimmung online waren. Wer in seine Fußstapfen treten könnte, sollte nicht zögern und sich als Moderator bei Darkerradio bewerben.

Download

MP3 (133 MB): klick
OGG (92 MB): klick.

Free Music Charts Januar 2012

1. Azoora feat. Graciellita – Episodes (aus “Apart“)
2. Lichtscheu – Träum süß (aus “Lichtscheu – Träum süß“) (bereits 3. sechs Monate dabei)
3. Purple Eve – Truth (Original Mix) (aus “Submersus“)
4. Tobias Borelius – Arkitekten (aus “Du känner mig för väl, farväl“)
5. Unwoman – The City (Firecracker) (aus “Unremembered“)
6. Obsidian Shell – Die with me (aus “Evershade“)
6. Defekt 86 – Suicide Hero (aus “Suicide Hero“)
8. Winter Severity Index – The Wiser (aus “Winter Severity Index“)
8. Wonderland – Paranoia (aus “Wonderland“)
10. Duellen – Frågan (aus “Duellen“)
11. Goteki – Take me to your Lover (Code 64 Remix) (aus “Santa Muerte Session 4: Take me to your Lover“)
11. Zoe.LeelA – Come on (aus “Come on“)
11. The Kyoto Connection – Growing up (aus “FATHER | SON“)
11. The Sway – I won’t forget you (aus “When Worlds collide“)
15. Mental Discipline – Fallen Stars (feat. Felix Marc) (aus “Fallen Stars“)
15. Degrees – At least Rock & Roll won’t leave a Hole in my Back (aus “Dream on Dreamy“)
15. The Nightchild – It is Time (aus “Some Stories and Thoughts“)
15. Red Princess – About Red Riding Hood (aus “About Red Riding Hood“)
15. Tinavie – 7778 (aus “Hidden Places“)

Nächsten Monat leider nicht mehr dabei sind

Blends – Virgin Life (aus “Blends“)

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.7 (3 votes)

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen