Kanadische Musikindustrie auf sechs Millarden Dollar Schadensersatz verklagt

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/295

Oktober 2008 wurde, wie Professor Dr. Michael Geist in seinem Blog berichtetr nach vielen Jahren der friedlichen Versuche gegen kanadische Musikindustrie Klage erhoben. Das Ziel: Mindestens Sechs Milliarden Doller Schadensersatz.

Der Grund für die Forderung der Musik ist relativ einfach beschrieben: Seit den 80er Jahren setzen die Majorlabels in Kanada eine "Liste" ein. Immer, wenn die Majorlabels eine Compilation oder eine "Live-Aufnahmen-CD" herausbringen wollen, werden die Musiker sowie deren Werke auf der Liste aufgeführt. Die Labels pressen also die CDs, vertreiben sie an Musikgeschäfte. Dort wiederum werden sie verkauft. Soweit eigentlich kein Problem - würden von den Musikern auch die REchte eingekauft werden. Dies passiert aber absurderweise nicht.

Wäre dies von Privatpersonen gemacht worden, würde dieser Fall als der größte Fall von Raubkopiererei in die Geschichte eingehen. Denn mittlerweile ist die Liste der Titel auf über 300.000 Einträge angewachsen.

Nach Ansicht von Michael Geist ist der Grund, warum die Rechte nicht ordentlich eingeholt wurden ein relativ einfacher: Man wollte nicht bezahlen. Es sei "verschwendete Zeit", wird der Chief Executive Officer der Canadian Musical Reproduction Rights Agency Ltd., David Basskin, zitiert.

Bisher haben die Majorlabels einen Betrag von 50 Millionen Kanadischen Dollar (ca 32 Millionen Euro) anerkannt. Bei einer pauschalen Entschädigung von $20.000 und 300.000 Titel steht somit immer noch fast drei Millarden Euro aus. Ob GVU und BVMI hier auch freudestrahlende Pressemitteilungen verschicken werden, sollte dieser Betrag jemals gezahlt werden, bleibt abzuwarten.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 votes)

Kommentare (3)

Waren es nicht 60 Millarden?

[...] Kanadische Musikindustrie auf sechs Millarden Dollar Schadensersatz verklagt | musik.klarmachen-zum-aendern.de/nachrichten/kanadische_musikindustrie_auf_sechs_millarden_dollar_schadensersatz_verklagt – view page – cached Klarmachen zum Aendern! Das Informationsportal der Musikpiraten. [...]

Gut,
dass denen auch mal der Wind ins Gesicht bläst.

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen