MusikWoche.de: Wovon überleben Künstler in Zukunft?

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/226

MusikWoche.de fragte: Wovon überleben Künstler in Zukunft?
Die Antworten waren teilweise erfreulich: 50 Prozent glauben an das Livegeschäft, an Einnahmen aus Tourneen und Merchandising. Zumindest Live-Musik wird also nicht aussterben.

Fast 10% wollen ihr Geld "traditionell" mit dem Verkauf von CDs oder Online-Musik verdienen. Sie scheinen also zu glauben, dass diese doch recht junge Tradition noch ein paar Jahre bestand haben wird. 6% hoffen auf Werbepartner, Sponsoren oder staatliche Alimentierung und fast 7% wollen von Abo-Erlösen oder Flatrate-Ausschüttungen leben. Bei gerade mal 24 Millionen Euro im Jahr, die die GEMA 2008 eingenommen hat, dürfte dies aber den wenigsten gelingen.

Fast 30% hingegen fürchten, dass sie hauptberuflich Taxi fahren müssen und dann nur noch in der Freizeit kreativ sein können. Wenn man bedenkt, wie viele Hochschulabsolventen dieses Schicksal bereits heute teilen, dürfte sich dies dann aber dort sehr negativ auf die Gehälter auswirken.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 vote)

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen