OpenRheinRuhr: Call for Papers gestartet

Kurz-URL: http://mkzä.de/110

Logo OpenRheinRuhr
Unter dem Motto "Ein Pott voll Software" wurde heute die erste OpenRheinRuhr angekündigt. Die Veranstaltung wird am 7. und 8. November 2009 in Bottrop im Saalbau stattfinden.

Der Veranstalter ruft dazu auf, Beitragsvorschläge einzureichen.

Die OpenRheinRuhr wird gleichzeitig Kongress und Messe sein. Es geht um die Themen Freie Software, Open Source, den Projekten und der Communities. Die Frage nach dem Einsatz Freier oder lizensierter Software gehört heutzutage zum Standardrepertoire von Administratoren und IT-Entscheidern. Geschäftsführer, Personen in Schlüsselpositionen und auch normale Anwender bekommen im November in Bottrop die Gelegenheit, Software und Projekte näher kennenzulernen und sich vor Ort mit Entwicklern auszutauschen.

Der Call for Papers wurde ebenfalls eröffnet: Man lädt Anwender, Entwickler, Administratoren, IT-Entscheider sowie Bürgerrechtler und Aktivisten aus der Community herzlich dazu ein, Beiträge zu folgenden Themen einzureichen:

  • * Neue Entwicklungen zu freien Betriebssystemen
  • * Workshops und Vorträge zu Anwendungen in den Bereichen:
    • * Desktop und Grafik
    • * Multimedia
    • * Büroanwendungen
    • * Synchronisation mit mobilen Geräten
  • * Sicherheit, Privacy, Anonymität
  • * Recht, Lizenzen
  • * Community
  • * Administration, Virtualisierung, Migration, Business-Anwendungen
  • * Internet, Web 2.2

Die Antwort auf alle Fragen

Ein klein wenig sitzt den Veranstaltern offensichtlich der Schalk im Nacken - was wäre im Pott auch anderes zu erwarten gewesen. Die Länge eines Vortrags ist auf exakt 42 Minuten festgesetzt.

Inhalt des Vorschlags soll eine eine kurze Zusammenfassung des Vortrags sein (Abstract, ein Absatz), eine ausführliche Beschreibung des Vortrages (max. 3 Absätze), die Zielgruppe des Vortrages (Anwender/Vertrieb/Admins/Marketing)und der Schwierigkeitsgrad (Leicht, Fortgeschritten, Schwer). Einzureichen sind die Vorschläge über ein Online-Formular.

Die Veranstalter freuen sich auf Beiträge wie auf Aussteller, die an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen. Der Veranstaltungsort ist aus der gesamten Rhein-Ruhr-Region mit dem öffentlichen Nahverkehr schnell und preiswert zu erreichen. Ein dichtes Autobahnnetz dürfte auch eine problemlose Anreise mit dem Auto gewährleisten.

Nach eigenen Angaben haben bereits wichtige Distributionen aus dem Linux- und BSD-Bereich zugesagt. Auch das Team von OpenOffice.org wird anwesend sein und den Gästen Neuerungen präsentieren. Ein besonders Highlight dürfe auch ein Vortag des Gulli-Redakteurs Ghandy sein, der über das Abmahnwesen referieren wird.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 2.3 (3 votes)

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen