ccMixter

ccMixter-Logo13.889 Uploads, 7.974 Remixes, 1.434 A-Capella-Tracks, 3.191 Samples, 1.021 abgemischte Stücke - eine durchaus beeindruckende Statistik für ein Portal, dass im Jahre 2004 das Licht des Glasfaserkabels erblickte. Hauptsponsor, und auch der ursprüngliche Initiator, hinter dem Sampler-Portal ccMixter ist Creative Commons.

4.000.000 freie Inhalte - Gratulation an Wikimedia Commons!

Masca
Heute hat das Projekt Wikimedia Commons einen weiteren Meilenstein erreicht: mit einem Landschafts-Bild aus der Nähe von Masca (Nordwestliches Teneriffa) wurde heute, am 4. März um 14:38, der viermillionste freie Inhalt hoch geladen.

Danken an alle, die Dateien für Commons - und damit allen - bereitgestellt haben! Möge das Projekt auch weiterhin wachsen und gedeihen! Weiterlesen »

Band bezahlt Fans für Download

Cover von Stimulus Package
Was ein wenig nach "Mann beisst Hund" klingt, hat die Indie-Band Officer Roseland vor kurzem umgesetzt. Um ihr Album "Stimulus Package" herunterzuladen muss der Nutzer zwischen zwei Optionen wählen:

Entweder er erhöht die Spendensumme für die Mr. Holland's Opus Foundation um einen Dollar, oder er lässt sich einen Dollar per PayPal überweisen. Weiterlesen »

Offener Brief an David Lammy, Minister für Höhere Bildung und Geistiges Eigentum (UK)

In einem offenen Brief haben sich einige der wichtigsten Gelehrten für Wirtschaft und geistige Schutzrechte an den britischen Minister David Lammy gewendet. Lammy ist seit 2008 Minister für Höhere Bildung und Geistiges Eigentum im Ministerium für Innovationen. Ziel des Briefes ist es, ihn darauf aufmerksam zu machen, dass die Ausweitung von gewerblichen Schutzrechten werder der Gesellschaft noch den Künstler nützen wird. Weiterlesen »

MAcht.brokkoli-kopimi

KopimiLaut Kopimi können alle Wahrheiten in einem Satz zusammengefasst werden: “Das Internet hat recht.” Weiterlesen »

Veranstaltungsreihe Netlabelnights Düsseldorf startet heute Abend

Logo NetLabelsNight
Heute, am 26.2.2009 um 21.00 Uhr startet in Düsseldorf eine Partyreihe unter dem Titel Netlabelnights. Jeden 4. Donnerstag im Monat präsentiert die Netlabelszene aus der Umgebung im Pretty Vacant DJ-Sets, Live-Acts und "gemeinsames Drehen an den Reglern."

Die Liste der Freunde und Idole der Veranstalter ist lang: Weiterlesen »

Offener Brief an John Kennedy, IFPI

The Pirate Bay LogoDer bisherige Prozessverlauf war für die Angeklagten vor allem eines: Eine Bestätigung, es mit einem absurd schlecht vorbereiteten Gegner zu tun zu haben. Statt dass technisch versierte Experten die Anklage unterstützen, wird Tag für Tag aufs neue eklatantes Unwissen zur Schau gestellt. Nicht, dass jederman ein Experte für BitTorrent sein muss, aber wenn man jemand verklagt, sollte man sich doch zumindest sicher sein, das Problem verstanden zu haben. Weiterlesen »

Musiker gegen Plattenfirma: Eminem wehrt sich

Eminem steht mal wieder vor Gericht, diesmal wieder auf der Seite der Anklage. Zusammen mit seinem Verleger F.B.T. Productions verklagt er die Universal Music Group (UMG), da er sich bei Einnahmen von Klingentönen und Musikdownloads hintergangen fühlt. Weiterlesen »

BitTorrent-Client Vuze

Vuze SplashWährend für den gemeinen Linux-Nutzer heutzutage vom Distributor seiner Wahl üblicherweise ein BitTorrent-Client vorinstalliert ist, steht der Windows-Nutzer vor dem Problem, sich selber entscheiden zu müssen, wie er über BitTorrent z.B. an seine Kopie von Good Copy Bad Copy kommt.

Auf The Pirate Bay werden auf der Hilfe-Seite zwei Programme vorgeschlagen: Azureus und BitTornado. Azreus wurde am 16. Juni 2008 in Vuze umbenannt, nachdem vorher die Medienplattform Zudeo in den Client integriert worden war. Schauen wir uns die Installation und Handhabung mal etwas näher an... Weiterlesen »

Vom Saulus zum Paulus - Pirate-Bay-Anklage heuert Piratin an

The Pirate Bay LogoDass es durchaus ratsam sein kann, sich seine Freunde - und noch viel wichtiger seine Anklagehelfer - sorgfältig auszusuchen musste jetzt die Staatsanwälting Monique Wadsted lernen. Auf der Suche nach Argumenten für ihr Abschlusspladoyer nächsten Montag fragte sie - ganz in Tradition des social web 2.0 bei befreundeten Autoren nach, ob diese ihr nicht helfen können. Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen