Sammlung gemeinfreier Weihnachtslieder wird überarbeitet und erweitert

Kurz-URL: http://mkzä.de/1292

AdventskranzLangsam aber sicher kommt Weihnachten in Riesenschritten näher, in manchem Laden sind Spekulatius und Schokolebkuchen seit Wochen ausverkauft. Auch auf dem Portal des Musikpiraten e.V. häufen sich Suchanfragen, bei denen es um Weihnachten bzw. um Weihnachtslieder geht. Die meisten Besucher landen dann bei der letztes Jahr veröffentlichten Sammlung gemeinfreier Weihnachtslieder.

"Neben viel Lob haben wir auch Kritik für die Sammlung erhalten. Zu Recht wurde bemängelt, dass die Lieder sehr unterschiedlich gesetzt sind. Dem wollen wir nun Abhilfe schaffen", erklärt Christian Hufgard, 1. Vorsitzender der Musikpiraten die Motivation für den zweiten Anlauf.

Neben einem einheitlichen Notensatz soll das Buch auch um Gitarrenakkorde, weitere Lieder und thematisch passende Illustrationen erweitert werden. Wer beim Setzen der Noten oder dem Illustrieren helfen möchte, meldet sich bitte über das Kontaktformular. Gesetzt wird wieder mit LilyPond, ausgehend vom 2010er-Stand. Mit dem freien Notensatzprogramm können sehr einfach professionell ausgestaltete Notenblätter erstellt werden und es existieren verschiedene grafische Eingabeprogramme, wie z.B. Denemo. Zur Koordinierung der Arbeiten werden neben einer Mailingliste ein piratenpad und git eingesetzt werden. Die Veröffentlichung des Buches ist rechtzeitig zum ersten Advent für den 25.11. eingeplant.

Kommentare (3)

kostenlose Weihnachtslieder, alle wollen Singen!
[...] Im Moment wird das Lie­der­buch aktua­li­siert. Pünkt­lich bis zum ers­ten Advent (27.11.2011) soll die auf­ge­frischte Fas­sung vor­lie­gen. [...]
http://chillr.de/kostenlose-weihnachtslieder/

Bei den gemeinfreien Liedern sind sowohl die Komponisten und Texter längst verstorben. Die Arbeit des Setzens und Druckens wird jetzt von Idealisten übernommen, die ihre Arbeit der Allgemeinheit schenken, damit vor allem auch Kinder wieder Lieder aus Noten lernen und singen können, ohne dafür zu bezahlen.

Das Problem bei gemeinfreien Werken ist m.E.n., dass diejenigen, die die Musik letztendlich zu Papier gebracht haben, leer ausgehen. Auch wenn der Komponist verstorben ist, muss doch trotzdem einer für seine Arbeit des Niederschreibens und Setzens belohnt werden.

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen