Cologne Commons

Kurz-URL: http://mkzä.de/94

Logo klein
Am 12. und 13. Juni 2009 findet in Köln erstmals die Konferenz "Cologne Commons" statt. Themen sind freie Musik, das Internet und die Zukunft der Musikindustrie im Allgemeinen. Neben Vorträgen und Workshops gibt es auch am Konzertabend Musik auf die Ohren.

Scheinbar mausert sich die Achse Köln-Düsseldorf gerade zur dualistischen Hochburg freier Musik. Die erste Netlabelsnight ist gerade vorbei, schon wird der nächste große Event angekündigt. Unter dem Titel "Cologne Commons" wird zwei Tage lang über Themen rund um freie Musik diskutiert und gefeiert werden.

Musikalisch gibt es besonders für die älteren unter den Zuschauern ein besonderes Schmankerl: Kein geringer als Roland Caspar wird das erste Mal rein digital für Feierlaune sorgen und einen der Partyabende beschallen.

Die Cologne Commons versteht sich als Plattform für freie Musik, Netlabels und Künstler. Während die Konferenz in Workshops und Diskussionen Wissen an Künstler vermittelt, stellt der Konzertteil junge, engagierte und im Internet erfolgreiche Musiker und Netlabels vor. Den Fokus richtet die Cologne Commons zielgenau auf die Möglichkeiten und Chancen des Webs. In Theorie und Praxis beweist die Cologne Commons, dass das Internet eine außergewöhnliche Plattform für junge und unbekannte Künstler ist und demonstriert die neuen Vorteile des Mediums anstelle es zu verteufeln.

LogoThemen wie "Machen Creative Commons-Lizenzen Sinn?", "Rechtliche Aspekte beim Betrieb eines Netlabels", "Digitale Selbstvermarktung im Internet" "Brauchen Künstler Geld?" versprechen zwei spannende und informative Tage. Mit von der Partei sind bekannte Szenegrößen wie der Journalist Moritz »mo.« Sauer vom Netzmagazin phlow.net und der Jurist Volker Tripp, Musiker und Mitbetreiber des Netlabels iD.EOLOGY sowie vielen weiteren kreativen Köpfen.

Wer sich schon mal auf die Konferenz einstimmen möchte, kann dies mit der mit Cologne Commons Compilation 01 tun. 15 Top-Acts der Kölner Netlabeszene präsentieren ihr Können in Form von Ambient, Jazz, Dub Breakbeats, Minimal und feinstem Techno.

Weitere Informationen gibt es auf Cologne-Commons.de, bei Twitter und natürlich hier, sobald sie verfügbar sind.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.7 (3 votes)

Ein Kommentar

[...] Neben Vorträgen und Workshops gibt es auch am Konzertabend Musik auf die Ohren. Nach der Ankündigung letzte Woche, folgt nun ein Interview mit einem der [...]

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen