Buch

Digital Activism Decoded - jetzt kostenlos runterladen

Kurz-URL: http://mkzä.de/459

Digital Activism DecodedSeit dem 1. Juni ist das Buch “Digital Activism Decoded” als freier Download verfügbar. Es wurde von 15 Autoren aus dem Umfeld des Meta Acitivism-Projekts geschrieben und beschäftigt sich mit der Schnittstelle von digitalen Technologien und Aktivismus. Die Herausgeberin Mary Joyce, die auch letztes Jahr auf der re:publica gesprochen hat, hält fest, dass dieses Buch das erste Werk ist, das sich explizit mit digitalem Aktivismus beschäftigt. Im Gegensatz zu anderen Versuchen, die Online-Aktivitäten wissenschaftlich zu erklären, versuche dieses vor allem, sie zu erfassen. Weiterlesen »

Call for Remix: Annabel Scheme

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/342

Anannabel SchemeRemixe von Musik sind ein alter Hut. Videos werden auch zerstückelt und neu zusammengesetzt. Der Autor Robin Sloan aus San Francisco geht jetzt den nächsten Schritt und lässt seine Kurzgeschichte Annabel Scheme remixen. Dabei geht er den umgekehrten Weg, den er bei der Erstellung der Geschichte gegangen ist. Weiterlesen »

Urheberrechtsfibel – nicht nur für Piraten

Kurz-URL: http://mkzä.de/252

Cover UrheberrechtsfibelIn seiner Reihe Netzbürger hat der Contumax-Verlag das Buch "Urheberrechtsfibel – nicht nur für Piraten" von Klaus Graf veröffentlicht. Der 1958 in Schwäbisch Gmünd geborene Geschäftsführer des Hochschularchivs der RWTH Aachen ist aktiver Netzbürger und unter anderem bei Wikipedia, Wikisource und Wikiquote aktiv. Seit 2003 bloggt der promovierte Historiker im Gemeinschaftsweblog Archivalia und setzt sich dort kompromisslos für das wissenschaftspolitische Ziel des “Open Access” ein.

Mit der aus drei Bücher bestehenden Reihe will der Contumax-Verlag der Tatsache Rechnung tragen, dass Bürger zu Netzbürgern geworden sind - ob sie dies nun wollen oder nicht. Das Internet als globales Medium als elementarer Bestandteil der Weltwirtschaft lässt kaum jemanden aussen vor. So habe die globale Datenvernetzung der Welt zwar die Wikipedia geschenkt, dafür aber die Fachredakteure von Brockhaus den Job gekostet. Durch die EDV sei es nun möglich einen allwissenden Rechtsstaat zu schaffen, der die Möglichen der Stasi bei weitem überschreite. Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen