Demonstration

Soundtrack zur ACTA-Demo

Kurz-URL: http://mkzä.de/1493
Stopp-ACTA-Logo

Ich wurde von verschiedener Seite nach möglichen Songs für die ACTA-Demos gefragt, hier meine höchstpersönliche Auswahl. Viele der Songs kritisieren nicht ACTA an sich sondern die Politik, die dahinter liegt. Vor allem die Strike the root- und die Freedom to Share-Songs sprechen hier eine sehr deutliche Sprache. Weiterlesen »

Tanzen gegen Gewalt - 1.Mai-Demo in Offenbach

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/420

Demo-AufrufAm 1. Mai findet in Offenbach zum vierten Mal die Tanz-Demonstration "Gegen Gewalt und Waffenmißbrauch" statt. Tanzend wollen die Demonstranten ein Zeichen für Frieden und Einigkeit weit über Offenbach hinaus setzen.

Die Veranstalter sehen nach wie vor großen Handlungsbedarf, denn Schulen und unser alltägliches soziales Leben seien nach wie vor durchtränkt von Gewalt und Vorurteilen. Jeden Tag würden Missgunst und künstlicher Hass gegen politische, ethnische und soziale Teile der Gesellschaft geschürt. In vielen Fällen werde dabei dann auch zur Waffe gegriffen. Weiterlesen »

Freie Musik für freie Menschen!

Grundrechtsfest
Am 23.5. wird ein sehr guter Freund von uns allen 60: Das Grundgesetz. Neben vielen anderen Veranstaltungen wird auch in Frankfurt gefeiert: Der AK Vorrat Rhein-Main lädt ab 13 Uhr zum "Fest der Grundrechte" auf dem Römer ein. Die Kundgebung wird von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit politischen Reden, Theater und Musik begleitet.
(Das mit der Musik ist dann auch der Punkt, an dem diese Seite hier ins Spiel kommt. :)) Weiterlesen »

Tanzen statt randalieren - 1.Mai-Demo in Offenbach

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/115

Demo-Aufruf
Während Berlin Kreuzberg am 1. Mai aller Wahrscheinlichkeit nach ein Schlachtfeld sein wird, heißt es in Offenbach zum dritte Mal "Party auf der Straße".

Unter dem Motto "Gegen Gewalt und Waffenmißbrauch" bitten die Veranstalter "freundlich um zahlreiches und pünktliches Erscheinen.". Mit ihrer Demonstration für Frieden und Einigkeit wollen sie ein Zeichen weit über Offenbach hinaus setzen. Ihr Anliegen halten sie zum aktuellen Zeitpunkt traurigerweise für treffender als je zuvor. Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen