freie Filme

Zenith

Zenith

Was macht man in einer Welt, in der alle Menschen glücklich sind? Glücklich, weil sie genetisch darauf programmiert wurden? Um noch "echte" Gefühle zu erleben, versorgen Dealer wie Jack Crowley zahlungskräfige Kunden mit abgelaufenen Medikamenten. Je stärker die Nebenwirkungen, um so höher der Preis. Eines Tages klopft ein Fremder an Jacks Türe und übergibt ihm ein Videoband seines Vaters, dass dieser vor 40 Jahren aufgenommen hat. Bald findet Jack sich einer wirren Welt voller Verschwörungstheorien wieder, die in einem Wort gipfelt: Zenith. Weiterlesen »

Gentrifizierung in Bildern: Empire St. Pauli

Empire St. PauliDer Dokumentarfilm Empire St. Pauli von Irene Bude und Olaf Sobczak dokumentiert den Vorgang der Gentrifizierung St. Paulis anschaulich, fast ausschließlich über Interviews. Produziert wurde von der GWA St. Pauli. Die GWA (Gemeinwesenarbeit) St. Pauli ist ein gemeinnütziger Verein und seit 1975 im Bereich Sozial- und Kulturarbeit im Stadtteil aktiv.

Exemplarisch am Großprojekt des Brauquartiers zeigt der Film den Industriewandel und Gentrifizierungsprozess auf. Auf dem ehemaligen Gelände der Astra-Brauerei wurden über 350 Millionen Euro investiert, der Astra-Turm wurde abgerissen und wieder aufgebaut. Hochwertige Genossenschaftswohnungen entstanden wo früher Mietwohnen waren. Dies führt dazu, dass einkommensstarke Haushalte in die neuen Wohnungen. Alte Kiezkneipen werden von exklusiver Gastronomie und schicken Cafes abgelöst. Die Verlierer sind die Menschen, die in den ehemals günstigen Wohnungen lebten und die in den Kneipen für 1,50 Euro ein Bier trinken konnten. Weiterlesen »

Autobahn 38

Die Leipziger Filmschiede VEB Film hat wieder ein kleines Schmankerl für uns, um die Zeit bis zum Erscheinen von Der Geist der Biker zu verkürzen. Natürlich mit einem Kurzfilm. Autobahn 38 ist ein 23 minütiges Roadmovie das, wer hätte es gedacht, rund um die A 38 spielt. Die zum Drehzeitpunkt noch unvollständige Autobahn ist das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 13. Mit ihr sollte die A 2 teilweise entlastet werden, indem sie mit der A 7 eine weitere Verbindung Leipzig/Halle–Ruhrgebiet bildet. Abgesehen von dieser schnöden Funktionalität bietet sie ein wahrhaftes Feuerwerk von Touristenattraktionen, die die wackeren Extrem-Touris am 3. Oktober 2008 besichtigt haben. Immer dabei: Die Kamera. Sonst würde es den Film ja auch nicht geben.

Update: Am 29.4. läuft nachträglich die Book Release Party in der ZERN Gallery in Berlin, parallel dazu erscheinen das E-Book und alle Materialien (Bilder etc.) zum kostenlosen Download. Weiterlesen »

Valkaama: Release ab Januar

Valkaama - das Buch2010 ist es endlich soweit: Die finale Version von Valkaama wird veröffentlicht. Die finale Versionen? Weit daneben. Das Valkaama-Team ist auch diesmal anders als alle anderen und veröffentlicht gleich drei finale Versionen!

In der zweiten zweiten Januarwoche wird eine Versionen mit einem Soundtrack von Michael Georgi veröffentlicht werden. Im Februar folgt dann Version mit einem Soundtrack von Patrick 'audioscapist' Fitzsimons. Den Abschluß dieser etwas anderen Triologie wird dann im März dann Valkaama mit einer Musikspur von Matthias 'McBlaze' Blazejaks bilden. Alle drei Versionen werden über das Portal LegalTorrents abrufbar sein. Weiterlesen »

Valkaama: Beta veröffentlicht

Kurz-URL: http://mkzä.de/164

Valkaama - das BuchVon dem Film zum Buch Valkama wurde jetzt die lange erwartete Beta veröffentlicht.

Valkaama ist ein freier Film, bei dem alle einzelnen Teile, also Videosequenzen und Tonspuren, frei verbreitet werden dürfen. Die Macher bezeichnen ihren Film darum auch als den ersten echten Open Source-Film. Andere Projekte geben normalerweise nur das gesamte Produkt frei.

Der Film ist jetzt soweit fertig. Er wurde mit einer Eröffnungssequenz und Abspann versehen sowie mit Musik unterlegt. Drei Monaten hat das Team hierfür gebraucht. Weiterlesen »

Valkaama Alpha2 veröffentlicht

Kurz-URL: http://mkzä.de/98

Valkaama - das BuchVon dem Film zum Buch Valkama wurde jetzt die Version Alpha2 veröffentlicht.

Valkaama ist ein freier Film, bei dem alle einzelnen Teile, also Videosequenzen und Tonspuren, frei verbreitet werden dürfen.

Im Vergleich zur vorherigen Version wurde vieles verbessert: einige Szenen wurden gekürzt, die Farbeinstellungen wurden optimiert und auch der Ton wurde komplett überarbeitet.

Die neue Version steht kann online angeschaut, direkt von der Webseite oder per Bittorrent heruntergeladen werden. Weiterlesen »

Kollektives Kino: Und alle drehen mit

Kurz-URL: http://mkzä.de/79

Was haben "Valkaama", "A Swarm of Angels", "Star Wreck - In the Pirkinning", "Lost Zombies" und "Iron Sky" gemeinsam? Es sind alles Filme, die Community-basiert entwickelt werden. Ganz so frei wie bei Wikipedia und freien Software-Projekten ist die Mitarbeit zwar nicht möglich, dennoch wird der potentielle Zuschauer deutlich stärker in den Entwicklungsprozess integriert. Weiterlesen »

Piratenpartei unterstützt freies Filmprojekt Valkaama

Kurz-URL: http://mkzä.de/56

Valkaama - das Buch Über Musik, Hörbucher und vorgelesene Texte haben wir schon berichtet, jetzt sind freie Filme dran. Konkret der Film "Valkaama", der auf dem Buch "Valkama" (mit einem a) von Hendrik Behnisch basiert.

Das Projekt Valkaama ist ein kollaboratives Open Source-Filmprojekt, das unter einer Creative Commons-Lizenz (by-sa) veröffentlicht wird. Der Film befindet sich derzeit noch in der Entwicklungsphase und wird stetig verbessert. Die Szenen an sich wurden bereits abgedreht und jeder, der zur Postproduktion des Filmes beitragen kann und möchte, ist eingeladen daran mitzuarbeiten. Die Piratenpartei Deutschland unterstützt das Projekt, indem sie Serverkapazitäten zur Verteilung der Rohdaten des Films über das Internet zur Verfügung stellt. Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen