GEMA

Jamendo: Kampfansage an die GEMA

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/69

Jamendo LogoJamendo hat jetzt das neueste Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt, sie bezeichnen es selber als "Alternative zur GEMA".

Kern des Programms ist, dass neben den (auch kostenlosen) Downloadmöglichkeiten für private Nutzer auch eine automatisierte kommerzielle Lizenzierung möglich ist. Weiterlesen »

GEMA plant massive Tariferhöhungen

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/65

GEMA LogoLaut einem Artikel des Handelsblatts plant die GEMA eine massive Anhebung ihrer Tarife. So sollen die Gebühren für Konzerte um bis zu 600% angehoben werden. Das Rechenbeispiel beim Handelsblatt belegt dies aber nicht in voller Höhe. Dort wird das Beispiel eines Konzerts mit einem Kartenpreis von 45 Euro und 5000 Fans vorgerechnet. Nach alter Ordnung würden 3.369,60 Euro fällig, der neue Tarif laute dagegen auf 18.000 Euro. Das entspricht dem Faktor 5,3 und somit einer Erhöhung um 430% - immer noch deutlich mehr als das, was z.B. die Angestellten der Bahn im aktuellen Tarifstreit fordern. Wenn dann noch die 10% Anteil an Nebenverkäufe wie T-Shirts und Plakaten sowie der Sponsorengelder dazukommen, wie die GEMA dies plant, kommt man sicherlich in den Bereich der 600%. Weiterlesen »

70.200 Samples - Nachbetrachtung

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/30

Am 12. September 2008 war Johannes Kreidler mit 70.200 Blatt Papier bei der GEMA in Berlin. Bereits vor der Übergabe hatten wir ihn interviewt. Jetzt wollten wir natürlich wissen, wie die Aktion verlaufen ist. Weiterlesen »

70.200 Samples

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/29

Zur Zeit geistert der Name eines Musikers und Künstlers durch die Welt des Internets, der vorher doch eher unbekannt war: Johannes Kreidler. Er plant eine spektakuläre Aktion: Am 12. September 2008 wird er ein 33 Sekunden langes Musikstück mit namens "product placements" bei der GEMA anmelden, dass aus 70.200 Samples besteht. Laut den Regeln der GEMA muss jedes Sample eigens nachgewiesen werden.
Zwar stellt Johannes seine Kompositionen nicht unter einer freien Lizenz zur Verfügung, aber in Anbetracht dieser einmaligen Aktion sehen wir großzügig darüber hinweg.
Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen