Kulturflatrate

BVMI veröffentlicht Positionspapier zur Kulturflatrate

Kurz-URL: http://mkzä.de/363

Langsam aber sicher scheint dem Bundesverband Musikindustrie die Diskussion um die Entschärfung des Urheberrechts ernsthaft unangenehm zu werden. Vor allem die immer wieder aufkommende Diskussion um eine sogenannte Kulturflatrate übt offensichtlich Druck aus. Nun wurde vom BVMI ein Positionspapier mit zehn Argumenten gegen die "Kulturflatrate" veröffentlicht. Weiterlesen »

Kulturflatrate: Pro und Contra

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/199

Die 16 Antworten auf die "16 Fragen zur Kulturflatrate haben einiges an Aufsehen erregt. Nicht nur hier gab es einige Kommentare, auch bei Heise.de wurden sie in einer Nachricht aufgegriffen. Auch gab es einige private Nachrichten, bei denen nach einer Stellungname zu einem Artikel von Markus Weiss bei netzwertig.com gefragt wurde. Hier ist sie. Weiterlesen »

16 Fragen zur Kulturflatrate

Kurz-URL: http://mkzä.de/193

Die deutschen Schriftsteller, Übersetzer und Verleger haben der SPD und Bündnis 90 / Die Grünen einen Fragenkatalog zur Kulturflatrate vorgelegt.

Christian Hufgard, 1. Vorsitzende des Vereins Musikpiraten, hat hier die gestellten Fragen stellvertretend beantwortet - auch wenn er bei keiner der oben genannten Parteien Mitglied ist. Weiterlesen »

Studie der Grünen bestätigt: Kulturflatrate ist machbar!

Kurz-URL: http://mkzä.de/101

Malte Spitz, Mitglied des Bundesvorstands der Grünen, hat heute in seinem Block einen Betrag veröffentlicht, der eine im Auftrag der Grünen erstellte Studie präsentiert. Inhalt war die rechtliche Machbarkeit einer so genannten Content- oder Kulturflatrate zur Legalisierung von Filesharing. Nach der Studie wäre die Kulturflatrate rechtlich machbar und sogar sondern im Interesse der Künstler. Weiterlesen »

Norwegen: Minister schlägt vor, privates Filesharing zu legalisieren

Die erste Woche des Prozesses gegen "The Pirate Bay" endete in einer fulminanten Party mit über 200 Besuchern, ein Musikstück zum Prozess wurde veröffentlicht (Düsseldorf versus Bochum) und selbst die Stockholmer Polizei stellt sich auf die Seite der Piraten. Aber es kommt noch besser: Der Prozess hat so viel Aufmerksamkeit erregt, das im Nachbarland Norwegen darüber nachgedacht wird, den privaten Tausch urheberrechtlich geschützten Materials über P2P-Netzwerke zu legalisieren. Weiterlesen »

Kulturflatrate

Kurz-URL: http://mkzä.de/64
Boulevard Organique 2008 - Marlies van der Heijden - Golfbewegingen
Bild: Haags Uitburo
Lizenz: cc-by-nc-sa

Zur Zeit geistert wieder ein Begriff durch die Medien, bei dem scheinbar niemand so richtig weiss, warum er ihn verwendet und was er bedeutet. Malte Spitz, Bundesvorstandsmitglied der Grünen behauptet, "Pauschale Vergütungssysteme sind die Zukunft für einen fairen Ausgleich zwischen Künstlern und den Verbrauchern". Auf netzwertig.com wird sie betitelt mit "Eine schlechte Idee, die sich hartnäckig hält". Techdirt.com hält sie ebenfalls für keine gute Idee. Die Isle of Man wollte sie gleich einführen, ruderte aber wieder zurück. Warner Musik, eines der vier größten Musiklabels, beauftragte einen ehemaligen Musik-Manager, ein Konzept für eine pauschale Abgabe auf Internetanschlüsse durchzurechnen. Auf wikipedia liest man "Die Kulturflatrate ist das Konzept einer gesetzlich geregelten Pauschalabgabe auf Internet-Anschlüsse, die Urheberrechtsvergütungen für digitale Kopien pauschal abgelten soll." Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen