Urheberrecht

Tatort-Autoren im Gespräch

Kurz-URL: http://mkzä.de/1570
Tom Bohn im Fadenkreuz

51 Tatort-Autoren haben sich in einem offenen Brief an die Grünen, die Piratenpartei, die Linke und die "Netzgemeinde" gewendet. Sie sehen sich und die Urheber allgemeinen in einer schlechten Lage, die von unangemessener Vergütung und millionenfacher illegaler Nutzung von urheberrechtlich geschützten Inhalten geprägt sei. Auch habe nie ein Dialog mit den Urhebern stattgefunden. Weiterlesen »

Nein zur Verschärfung des Urheberrechts

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/1199

Mehr und mehr Menschen fordern, das Kopieren von Wissen und Kultur für private Zwecke zu erlauben oder zumindest straffrei zu stellen. Hier gibt es massiven Widerstand von Seiten der Verwertungsindustrie, die nach immer härteren Strafen ruft und immer mehr Überwachung fordert, um ihre vermeintlichen Rechte durchzusetzen. Vorratsdatenspeicherung und Three-Strikes-Modelle sollen dabei helfen, darbenden Künstlern das Überleben zu sichern. Weiterlesen »

Haben Wale Urheberrechte?

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/747
Walgesang - live

Zugegeben, ganz ernst gemeint ist die Frage nicht. Und wirklich tolle Sänger sind die riesen Biester auch nicht. Aber hey, Lena kann auch nicht Singen und hat trotzdem den ESC letztes Jahr gewonnen. Vielleicht sollte Island einen Buckelwal ins Rennen schicken... Weiterlesen »

Die Grünen: Urheberrechtsdiskussion im Düsseldorfer Landtag

Kurz-URL: http://mkzä.de/378

Am kommenden Freitag dem 26.02.2010 organisiert die Partei Die Grünen eine Veranstaltung zum Themenkomplex Urheberrechte/Netzpolitik im Düsseldorfer Landtag. Auf dem Podium wird unter anderem der Düsseldorfer Künstler und Netzaktivist Florian Kuhlmann vertreten sein. Weiterlesen »

BVMI veröffentlicht Positionspapier zur Kulturflatrate

Kurz-URL: http://mkzä.de/363

Langsam aber sicher scheint dem Bundesverband Musikindustrie die Diskussion um die Entschärfung des Urheberrechts ernsthaft unangenehm zu werden. Vor allem die immer wieder aufkommende Diskussion um eine sogenannte Kulturflatrate übt offensichtlich Druck aus. Nun wurde vom BVMI ein Positionspapier mit zehn Argumenten gegen die "Kulturflatrate" veröffentlicht. Weiterlesen »

Urheberrechtsfibel – nicht nur für Piraten

Kurz-URL: http://mkzä.de/252

Cover UrheberrechtsfibelIn seiner Reihe Netzbürger hat der Contumax-Verlag das Buch "Urheberrechtsfibel – nicht nur für Piraten" von Klaus Graf veröffentlicht. Der 1958 in Schwäbisch Gmünd geborene Geschäftsführer des Hochschularchivs der RWTH Aachen ist aktiver Netzbürger und unter anderem bei Wikipedia, Wikisource und Wikiquote aktiv. Seit 2003 bloggt der promovierte Historiker im Gemeinschaftsweblog Archivalia und setzt sich dort kompromisslos für das wissenschaftspolitische Ziel des “Open Access” ein.

Mit der aus drei Bücher bestehenden Reihe will der Contumax-Verlag der Tatsache Rechnung tragen, dass Bürger zu Netzbürgern geworden sind - ob sie dies nun wollen oder nicht. Das Internet als globales Medium als elementarer Bestandteil der Weltwirtschaft lässt kaum jemanden aussen vor. So habe die globale Datenvernetzung der Welt zwar die Wikipedia geschenkt, dafür aber die Fachredakteure von Brockhaus den Job gekostet. Durch die EDV sei es nun möglich einen allwissenden Rechtsstaat zu schaffen, der die Möglichen der Stasi bei weitem überschreite. Weiterlesen »

ePetition zur Abschaffung von Pauschalabgaben gestartet

Kurz-URL: http://mkzä.de/224

Logo Bundestag
Paul Stärke greift eines der Lieblingskinder der Medienindustrie an: Die Pauschalabgaben. Eigentlich sollen über sie Urheber für Kopien von Privatpersonen entschädigt werden. Wieviel davon bei ihnen dann am Ende ankommt ist aber heftig umstritten.
Stärke fordert, dass der Deutsche Bundestag prüfen soll, in wieweit sich eine Pauschalabgabe mit "dem Grundgesetz und anderem dem Bürger zugesprochenen Rechten, in Bezug auf Besitz und Vervielfältigung seines Eigentums" vereinbaren lassen. Weiterlesen »

16 Fragen zur Kulturflatrate

Kurz-URL: http://mkzä.de/193

Die deutschen Schriftsteller, Übersetzer und Verleger haben der SPD und Bündnis 90 / Die Grünen einen Fragenkatalog zur Kulturflatrate vorgelegt.

Christian Hufgard, 1. Vorsitzende des Vereins Musikpiraten, hat hier die gestellten Fragen stellvertretend beantwortet - auch wenn er bei keiner der oben genannten Parteien Mitglied ist. Weiterlesen »

Anne Alter zum Urheberrecht

Kurz-URL: http://mkzä.de/173

Anne Alter
Heute hat die Autorin und "strickende Anarchistin" Anne Alter per Twitter ein persönliches Statement zum Thema Urheberrecht angekündigt. Sie äussert sich darin kritisch zum aktuellen Umgang der Rechteinhaber gegenüber potentiellen Kunden, aber auch den Urhebern. Grund genug, mit ihr ein paar Worte zu wechseln... Weiterlesen »

Lessig in Berlin: Von mickerigen Tieren und Terroristen [Update]

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/143

Als Lawrence Lessig, Jura-Professor an der Stanford University, EFF Mitglied und Creative-Commons Mitbegründer, am 15.05.2009 in den Berliner Sophiensälen seinen Vortrag zum Thema "Copyright Wars" hielt, hat er allen Teilnehmenden ein wunderbares Bilderbuch überreicht. Eines mit dem man all jenen, die nicht verstehen, warum das Urheberrecht liberalisiert werden sollte, zeigen kann, was eigentlich im Argen liegt.
Denn es liegt einiges im Argen. Die derzeitige Gesetzgebung kriminalisiert nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern dieser Welt, inzwischen ganze Generationen. Generationen deren einziges Verbrechen - diesen Ausdruck wünscht sich zumindest die Contentindustrie - es ist, Urlaubsvideos mit Musik zu untermalen, Lieder zu covern, Videos zusammen zu mixen und sie auf YouTube einzustellen oder urheberrechtlich geschütztes Material aus dem Internet herunterzuladen. Es ist eine Gesetzgebung, die für eine völlig andere Art von kultureller Schaffensweise gebaut wurde, nämlich um die "RO - Read-only"-Kultur des 20. Jahrhunderts, die "nur lesen" bzw. "nur konsumieren" konnte. Doch in diesem Jahrhundert befinden wir uns nicht mehr. Es findet ein radikaler Wandel statt und genau auf dieses Thema ging Lawrence Lessig ein und arbeitete dabei mit Bildern, die all jenen, die sich schon einmal mit anderen über das Thema Urheberrecht auseinandersetzen mussten, ein Segen sein werden: Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen