Urheberrecht

Piraten jenseits der Pirate Bay - Immaterialgüterrechte im Informationszeitalter

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/135

Jens Seipenbusch

Dieser Text wurde ursprünglich im Editorial der Fachzeitschrift Multimedia und Recht veröffentlicht und anschliessend von Jens Seipenbusch unter cc-by-sa freigegeben.
Dipl.-Phys. Jens Seipenbusch ist stellvertretender Vorsitzender der Piratenpartei Deutschland und arbeitet an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster. Weiterlesen »

Piraten starten ePetition zur Abschaffung des Kopierschutzparagraphen

Logo BundestagWer kennt dieses Problem nicht: Man freut sich wie's Lottchen, dass $Lieblingsband endlich ihr neues Album veröffentlicht hat. Fan der man ist, hat man es natürlich nicht vorher aus dem Internet runtergeladen. Also stürmt man in den Laden und kauft sich die CD. Im Auto schiebt man sie dann andächtig in den CD-Player und freut sich auf den ersten Beat. Nur kommt der nie. Statt dessen steht dort "Cannot read disc!".
Man untersucht die CD und es fällt einem auf, dass dort nirgends "CD Audio" drauf steht. Hinten auf der Hülle steht dann ganz unten dunkelgrau auf schwarzem Grund "Diese CD ist kopiergeschützt". Abspielgeschützt müsste das heissen, denkt man sich, und setzt sich zuhause an den Rechner, um eine Kopie der CD zu erstellen, die man dann auch überall dort abspielen kann, wo man selber dies gerne tun möchte.

Das ist dann der Punkt, an dem man sich strafbar macht. §95a des Urheberrechtsgesetzes verbieten nämlich das Umgehen eines "technisch wirksamen" Kopierschutzes. Eine von der Piratenpartei Brandenburg initiierte Petition soll jetzt die Aufhebung dieses Paragraphen erreichen. Weiterlesen »

Norwegen: Ministerin Heidi Grande Røys veröffentlicht Buch unter CC

Kurz-URL: http://mkzä.de/122

Delte MeningerNachdem vor einigen Wochen der norwegische Bildungsminister Bård Vegar Solhjell vorgeschlagen hatte, privates Filesharing komplett zu legalisieren, hat nun eine Kollegin von ihm, die Ministerin für staatliche Verwaltung und Reformen, Heidi Grande Røys ein Buch unter einer Creative Commons-Lizenz veröffentlicht.

"Delte meninger", auf norwegisch ein Wortspiel, das sowohl geteilte Meinung als auch gegensätzliche Meinung bedeuten kann, wurde von der Ministerin herausgeben, von ihr stammt auch das Vorwort. Thematisch befasst es sich vor allem mit den sozialen Aspekten von Netzwerken, aber auch Urheberrecht, Privatheit 2.0 und Netzneutralität. Kurz ein Buch von dem man sich wünscht, ein Minister der High-Tech-Standorts Deutschland hätte es verfasst. Weiterlesen »

Studie der Grünen bestätigt: Kulturflatrate ist machbar!

Kurz-URL: http://mkzä.de/101

Malte Spitz, Mitglied des Bundesvorstands der Grünen, hat heute in seinem Block einen Betrag veröffentlicht, der eine im Auftrag der Grünen erstellte Studie präsentiert. Inhalt war die rechtliche Machbarkeit einer so genannten Content- oder Kulturflatrate zur Legalisierung von Filesharing. Nach der Studie wäre die Kulturflatrate rechtlich machbar und sogar sondern im Interesse der Künstler. Weiterlesen »

Abstimmung ausgesetzt - 95 Jahre Schutz auf Tonträger vertagt

Die für Montag geplante Abstimmung des Europaparlaments, den Monopolschutz für Tonträger von 50 auf 95 Jahre zu erhöhen wurde vertagt. Nach einer Vorbesprechung im Parlament am Dienstag haben die Parlamentarier beschlossen, die Abstimmung bis Ende April auszusetzen. Vorher sollen weitere Gespräche stattfinden um zu prüfen, ob die Verlängerung überhaupt von den Musiker gewünscht ist und ob sie ihnen zugute kommt. Weiterlesen »

Offener Brief an David Lammy, Minister für Höhere Bildung und Geistiges Eigentum (UK)

In einem offenen Brief haben sich einige der wichtigsten Gelehrten für Wirtschaft und geistige Schutzrechte an den britischen Minister David Lammy gewendet. Lammy ist seit 2008 Minister für Höhere Bildung und Geistiges Eigentum im Ministerium für Innovationen. Ziel des Briefes ist es, ihn darauf aufmerksam zu machen, dass die Ausweitung von gewerblichen Schutzrechten werder der Gesellschaft noch den Künstler nützen wird. Weiterlesen »

Norwegen: Minister schlägt vor, privates Filesharing zu legalisieren

Die erste Woche des Prozesses gegen "The Pirate Bay" endete in einer fulminanten Party mit über 200 Besuchern, ein Musikstück zum Prozess wurde veröffentlicht (Düsseldorf versus Bochum) und selbst die Stockholmer Polizei stellt sich auf die Seite der Piraten. Aber es kommt noch besser: Der Prozess hat so viel Aufmerksamkeit erregt, das im Nachbarland Norwegen darüber nachgedacht wird, den privaten Tausch urheberrechtlich geschützten Materials über P2P-Netzwerke zu legalisieren. Weiterlesen »

Good Copy Bad Copy

Russische MP3-CD
Gorbuska market, Moscow

Unter dem Titel "Good Copy Bad Copy" haben die drei Dänen Andreas Johnsen, Ralf Christensen, und Henrik Moltke 2007 eine Dokumentation gedreht, die den weltweit eskalierenden Konflikt von Verwertungsrechten und Kultur beleuchtet. Internet, p2p-Netze, Filesharing und die Tatsache, dass jeder künstlerisch begabte Mensch mit einem Computer sein eigenes Musik- oder Filmstudio besitzt, stellen die etablierten Medienkonzerne vor eine Herausforderung. Lobbyisten kämpfen weltweit für teils drakonische Strafen gegen "Internetpiraten", während die Piraten von The Pirate Bay an ihnen verdienen - und in Schweden dank entsprechender Gesetzgebung so gut wie unangreifbar sind. Weiterlesen »

95 Jahre Schutz auf Tonträger beschlossen

Heute hat der Rechtsausschuss des Europaparlaments beschlossen, den Monopolschutz für Tonträger von 50 auf 95 Jahre zu erhöhen. Die endgültige Abstimmung des EU-Parlaments darüber findet am 2. März in Straßburg statt. Weiterlesen »

95 statt 50 Jahre Monopolrechte für Tonträger - Abstimmung diesen Donnerstag

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/70

Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an das, was auf dieser Seite als "Mission" angegeben wird und was den eigentlichen Ausschlag gab, dieses Projekt hier zu starten: Am 16.7.2008 hat die EU-Komission beschlossen, der Schutz von Tonaufnahmen müsse von 50 auf 95 verlängert werden. Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen